Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Markus Lanz würdigt Ende 2016 tote Prominente
Nachrichten Wirtschaft Markus Lanz würdigt Ende 2016 tote Prominente
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:30 29.07.2016
Anzeige
Berlin

Ungewöhnlicher Einsatz für Markus Lanz (47) zum Jahresende: Dann wird der ZDF-Moderator eine Sendung präsentieren, in der 2016 gestorbene Stars gewürdigt werden sollen. Das teilte der Mainzer Sender am Donnerstag mit.

Es gehe zum Beispiel um Götz George, Wolfgang Rademann, Hans Dietrich Genscher, Guido Westerwelle, Roger Cicero, Muhammad Ali, Prince, David Bowie und Bud Spencer. Ein Sendetitel wurde noch nicht genannt. Lanz werde außerdem den Jahresrückblick „Menschen 2016“ moderieren.

Seine Rückkehr aus der Sommerpause mit dem Talk „Markus Lanz“ ist für den 23. August vorgesehen. Die letzte Ausgabe vor den Ferien war am Mittwoch.

dpa

Mehr zum Thema

Neben Jan Fedder gehört Maria Ketikidou zu den Urgesteinen im „Großstadtrevier“. Seit mehr als zwei Jahrzehnten ist sie dabei. Ihr erster Auftritt vor den Machern der Serie verlief eher ungewöhnlich.

26.07.2016

Die letzte Ausgabe von „Zimmer frei!“ mit Christine Westermann und Götz Alsmann läuft am 25. September. Ab 22.15 startet dann im WDR-Fernsehen ein großes Abschiedsspecial.

27.07.2016

Schauspieler Hannes Jaenicke (56) ist wieder solo. „Ja, es stimmt. Meine Freundin und ich haben uns nach über drei Jahren Beziehung getrennt“, sagte er dem Magazin „Bunte“.

28.07.2016

Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 28.07.2016 um 16:34 Uhr festgestellt.

28.07.2016

Der DNA-Abgleich der slowenischen Behörden hat nun den Tod der Unister-Chefs bestätigt. Die Frage bleibt, was geschah vor dem Flugzeugabsturz? Und wie geht es mit dem Unternehmen weiter?

29.07.2016

Abgas-Affäre und kein Ende: Der Skandal um millionenfach manipulierte Diesel hat den VW-Konzern weiterhin fest im Griff. Zwar rechnen die Wolfsburger für 2016 mit mehr Verkäufen. Doch auf der Gewinnseite hält sich die Krise hartnäckig - und das dürfte länger so bleiben.

29.07.2016
Anzeige