Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Matthias Brandt verlässt den „Polizeiruf 110“
Nachrichten Wirtschaft Matthias Brandt verlässt den „Polizeiruf 110“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:52 10.01.2017
Schauspieler Matthias Brandt sucht neue Herausforderungen. Quelle: Rolf Vennenbernd
Anzeige
München

Matthias Brandt (55) will aus der ARD-Krimiserie „Polizeiruf 110“ aussteigen. „Über Art und Zeitpunkt des Ausstiegs sind wir mit ihm derzeit im Austausch“, teilte der Bayerische Rundfunk am Dienstag in München mit.

Die Redaktion sei „in intensiven Gesprächen mit Matthias Brandt, der nach langer und vertrauensvoller Zusammenarbeit mit dem BR ans Aufhören denkt“.

Zuvor hatte der Schauspieler der „Süddeutschen Zeitung“ gesagt, dass er aufhören werde - in diesem oder im kommenden Jahr. Er wolle sich nicht auf die Ermittlerrolle festlegen lassen. „Fernsehkommissar ist bei uns lustigerweise eine eigene Berufsbezeichnung. Ich würde mich aber nur ungern davon dauerhaft prägen lassen. Noch lieber als Polizist bin ich nämlich Schauspieler.“ Auch der „Tagesspiegel“ hatte über Brandts geplanten Abschied berichtet.

Von Frühjahr an seien noch mehrere „Polizeirufe“ mit Brandt geplant, hieß es vom BR. „Bei den vielen nationalen und internationalen Angeboten, die Matthias Brandt erhält, ist es verständlich, wenn er nach all den Jahren auch andere Rollen annehmen möchte.“

dpa

Mehr zum Thema

Jetzt ist es offiziell: RTL verrät, welche zwölf Kandidaten in diesem Jahr im australischen Dschungel ihr Camp aufschlagen.

06.01.2017

Henry Hübchen legt Wert darauf, vor TV-Auftritten in der Maske ordentlich zurechtgezupft zu werden. Außerdem outet sich der Schauspieler als „Querulant“ und „Drückeberger“.

07.01.2017

CSU-Politikerin Dagmar Wöhrl freut sich schon auf ihren neuen Job. Die Juristin und Unternehmerin wird eine der vier „Investoren“ in der Vox-Show „Die Höhle der Löwen“.

07.01.2017

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 10.01.2017 um 17:56 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

10.01.2017

Beim geplanten Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit zwischen Männern und Frauen hat die Bundesregierung die letzten offenen Details geklärt.

10.01.2017

Der chinesische Staats- und Parteichef Xi Jinping eröffnet in diesem Jahr das Weltwirtschaftsforum in Davos. Er werde bei dem Gipfeltreffen in den Schweizer Alpen (17.- 20.

10.01.2017
Anzeige