Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Media-Markt testet Roboter zur Warenlieferung
Nachrichten Wirtschaft Media-Markt testet Roboter zur Warenlieferung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:08 30.09.2016
Anzeige
Düsseldorf

Als erster deutscher Einzelhändler hat die Elektronikmarkt-Kette Media-Markt in Düsseldorf einen Test zur Warenlieferung per Roboter gestartet.

Die etwa kniehohen Roboter sollen bis zum Jahresende zunächst einmal rund 1000 Haushalte im Düsseldorfer Stadtteil Grafental mit Waren versorgen, kündigte das Unternehmen an. Während der Testphase dürfen die Roboter allerdings nur bei Tageslicht fahren und müssen von einem menschlichen Begleiter überwacht werden.

Für die Kunden entstehen Lieferkosten für die Expresszustellung von knapp 15 Euro, die jedoch während der Testphase durch einen entsprechenden Gutschein ausgeglichen werden sollen. Ziel sei es, die Lieferkosten auf der letzten Meile zum Kunden zu reduzieren, kündigte Media-Markt-Manager Martin Wild an. Der Logistikkonzern Hermes kündigte unterdessen den Start von Roboter-Testlieferungen in Hamburg ab Mitte kommender Woche an.

Der von dem Unternehmen Starship in Estland entwickelte Roboter bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von sechs Kilometern pro Stunde in einem Umkreis von etwa drei Kilometern rund um eine Basisstation. Bei seiner Fahrt über die Gehwege kann das Gerät an schwierigen Stellen wie Straßenübergängen zusätzlich von einem Mitarbeiter von Estland aus gesteuert werden. Nach Ankunft am Zielort kann der Lieferbehälter vom Kunden geöffnet werden.

dpa

Mehr zum Thema

Snapchat will erfolgreich sein, wo Google scheiterte: Die Fotoplattform stellt eine Kamera-Brille vor. Sie soll zehn Mal billiger sein als die von Datenschutz-Bedenken torpedierte Google Glass.

29.09.2016

Kaum wird der gewaltige Datenklau bei Yahoo bekannt, schon ziehen erste Nutzer in den USA vor Gericht. Damit dürfte sich auch die geplante Übernahme des Yahoo-Geschäfts durch Verizon erschweren.

28.09.2016

Wie umgehen mit Hass-Propaganda im Netz? Laut Minister Maas löschen die Netzwerke inzwischen zwar schneller strafbare Inhalte, doch das ist noch nicht genug. Facebook selbst veröffentlicht erstmals Zahlen zu entfernten Beiträgen - räumt aber ein: „Wir sind nicht perfekt“

27.09.2016

Mit dem Ende der Sommerflaute kommt Bewegung in den deutschen Arbeitsmarkt. Zehntausende Jobsucher finden oft erst im September eine neue Stelle, die Arbeitsmarktzahlen sinken kräftig - und das trotz wachsender Flüchtlingsarbeitslosigkeit.

30.09.2016

Die zweitgrößte deutsche Airline will ihre Dauerkrise mit einer Radikalkur beenden. Standorte werden geschlossen, der Fokus wird auf Geschäftsreisen gelegt. Viele Mitarbeiter müssen zittern.

30.09.2016

Das Auf und Ab im Maschinenbau hält an. Nach der Auftragsflaute im Juli ziehen die Bestellungen wieder an. Die Bilanz der ersten acht Monate fällt allerdings verhalten aus.

30.09.2016
Anzeige