Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Medien: Apple hat Interesse an Jay Z's Streamingdienst Tidal
Nachrichten Wirtschaft Medien: Apple hat Interesse an Jay Z's Streamingdienst Tidal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:32 07.07.2016
Anzeige
Berlin

Apple ist laut einem Medienbericht an einer Übernahme des Streamingdienstes „Tidal“ des Rap-Musikers Jay Z interessiert. Der iPhone-Hersteller befinde sich derzeit in Gesprächen, den Dienst zu übernehmen, schreibt das „Wall Street Journal“ unter Berufung auf mit der Sache vertrauten Personen.

Demnach wolle Apple die starken Verbindungen Tidals mit populären Musikgrößen wie Kanye West und Madonna nutzen, um den eigenen Musik-Service noch attraktiver zu machen.

Ein Tidal-Sprecher dementierte allerdings der Zeitung gegenüber, dass es Gespräche zwischen Apple und „Managern von Tidal“ gegeben habe. Dieses Dementi schließ allerdings nicht aus, dass Tidal-Eigentümer oder Personen aus dem Umfeld von Jay Z mit Apple gesprochen haben. Der Rapper hatte im März letzten Jahres die Plattform für 56 Millionen Dollar von der schwedischen Firma Aspiro übernommen.

Der Dienst bietet insgesamt rund 40 Millionen Songs aller drei großen Musikkonzerne sowie Independent-Labels. Inzwischen konnte der Rapper auch 19 populäre Künstler an seinen Dienst binden. Tidal ist auch der einzige Dienst, der die Musik des im April gestorbenen Musikers Prince im Katalog hat. Ein monatliches Abo kostet 10 beziehungsweise 20 Dollar, je nach Audio-Qualität.

Im Herbst will Apple seine Musikplattform runderneuern. Aktuell ist Apple Music mit 15 Millionen zahlenden Abo-Kunden unter den Streaming-Angeboten die Nummer zwei hinter Spotify mit etwa 100 Millionen Nutzern, davon zahlt ein Drittel für ein Abo.

dpa

Mehr zum Thema

Apple hat im Geschäft mit Musik aus dem Netz zum Marktführer Spotify aufgeholt - und der Ton zwischen den beiden Unternehmen wird rauer. Eine neue Anwendung von Spotify kommt nicht in Apples App Store. Es geht darum, wo Nutzer die Abos für den Dienst abschließen.

07.07.2016

Pop-Star Katy Perry (31) hat beim Kurznachrichtendienst Twitter einen Rekord aufgestellt. Die Zahl ihrer Follower ist am Freitag auf 90 Millionen angestiegen.

04.07.2016

In schwierigen Zeiten setzt das Schleswig-Holstein Musik Festival ein Zeichen für Einigkeit und Stabilität, sagt Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig. Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr das Werk Joseph Haydns.

05.07.2016

Mit ihrem Abschied als „Bunte“-Chefredakteurin endet eine Ära - auch wenn Patricia Riekel das selbst nie so sagen würde. Journalisten sieht sie als Dienstleister, die respektvoll mit Prominenten umgehen sollten. Und sie müssten sich dem Medienwandel anpassen.

02.07.2016

Mecklenburg-Vorpommern findet als Wirtschaftsstandort national und international mehr Beachtung bei Investoren.

01.07.2016

Deutscher Bauerntag: Agrarminister Schmidt spricht von „100 Millionen Euro plus X“ – dazu Bürgschaften

01.07.2016
Anzeige