Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Nach Fusion: Neues Fernbus-Unternehmen steuert öfter die Ostsee an
Nachrichten Wirtschaft Nach Fusion: Neues Fernbus-Unternehmen steuert öfter die Ostsee an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 10.01.2015
Flixbus und Mein Fernbus schließen sich zusammen. Quelle: Fischer
Berlin

Mein Fernbus und Flixbus wollen nach ihrem Zusammenschluss schnell expandieren. „Unser Ziel sind 1000 Busse Ende 2015“, sagte Geschäftsführer Torben Greve gestern in Berlin. Derzeit haben die beiden Unternehmen bei ihren mittelständischen Partnern 560 Busse unter Vertrag. Nach insgesamt 10,7 Millionen Fahrgästen im vergangenen Jahr wollen beide Unternehmen in diesem Jahr 18 bis 20 Millionen Menschen fahren.

Es soll mehr Verbindungen etwa an Ost- und Nordsee geben, hieß es gestern. In welcher Weise das Ziele in Mecklenburg-Vorpommern betrifft, steht laut einer Sprecherin allerdings noch nicht fest.

Zudem sollen mehr Nachtbusse auf Hauptstrecken sowie Expressfahrten ohne Zwischenhalt eingerichtet werden, womit der Rückstand zur meist schnelleren Bahn sinkt.

Neue Ziele liegen auch im Ausland, etwa in Paris, Brüssel, Venedig und Verona. „Das Ziel ist, in einigen Jahren ein europaweites Angebot zu haben“, sagte Greve. In Deutschland stehen die fusionierten Unternehmen bisher für drei Viertel des Angebots.

Die geplante Expansion hängt sehr davon ab, ob sich noch Busfahrer und Halteplätze finden. „Der Fahrermangel ist am Markt spürbar“, sagte Geschäftsführer Panya Putsathit. Man müsse eine „Schippe drauflegen“, um Fahrer von Stadtbussen abzuwerben. Notwendig sei, dass die Städte die Omnibusbahnhöfe ausbauen. Wichtige Stationen wie Berlin seien zu klein.

Beide Unternehmen bleiben jeweils als GmbH bestehen, werden aber verflochten. In Deutschland sollen beide Unternehmensnamen auf den Bussen stehen, im Ausland Flixbus. Im Zuge der europaweiten Expansion soll es auch eigenständige Landesgesellschaften geben. Alle 500 Beschäftigten sollen bleiben. „Wir brauchen alle Mitarbeiter für die Expansion“, sagte Greve.



OZ

15 neue Produkte will der neue Chef der Grimmener Firma in den Handel bringen.

10.01.2015

Das weltweite Überangebot an billigem Erdöl bringt die Händler der Branche auf Ideen: In der Hoffnung auf anziehende Preise, mieten sie derzeit verstärkt Supertanker ...

10.01.2015

Die 30 Aktien des Dow Jones Industrial Index wiesen am 9.01.2015 um 22:25 Uhr MEZ folgende Schlusskurse auf.

(Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in US-Dollar, bei Indizes in Punkten).

12.01.2015