Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Nach Milliardenverlust: Deutsche Bank kappt Boni drastisch
Nachrichten Wirtschaft Nach Milliardenverlust: Deutsche Bank kappt Boni drastisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:52 20.03.2017
Der Vorstand der Deutschen Bank verzichtete erneut komplett auf einen Bonus. Quelle: Arne Dedert
Anzeige
Frankfurt/Main

Nach dem zweiten Milliardenverlust in Folge kappt Deutsche Bank die Boni für ihre Top-Manager drastisch. Der Bonuspool für 2016 schrumpfte im Vergleich zum Vorjahr um fast 80 Prozent auf 500 Millionen Euro, wie aus dem Geschäftsbericht hervorgeht, den der Dax-Konzern veröffentlichte.

Der Vorstand verzichtete erneut komplett auf einen Bonus. Die Grundvergütung des Vorstands erhöhte sich indes von rund 22,7 Millionen Euro auf knapp 25,9 Millionen Euro. Das lag jedoch allein daran, dass für etliche der Manager 2016 das erste volle Jahr in dem Gremium war - auch für Konzernchef John Cryan. Die Gesamtvergütung des Briten verdoppelte sich daher auf 3,8 Millionen Euro.

dpa

Mehr zum Thema

Die bayerische Landesbank hat im vergangenen Jahr einen Nettogewinn von 545 Millionen Euro erzielt - im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von zehn Prozent, wie Vorstandschef ...

16.03.2017
Wirtschaft Neuzugang aus dem Silicon Valley - Deutsche Bank baut Aufsichtsrat um

Deutschlands größtes Geldhaus besetzt zwei Posten in seinem Kontrollgremium neu. Dazu gehören ein Internet-Experte und ein Vertreter des neuen Großaktionärs aus Fernost.

17.03.2017

Er spielte 48 Mal für Deutschlands Junioren-Mannschaft. Nun beginnt für Timo Werner eine neue Station in seiner Karriere. Die Berufung in die A-Nationalmannschaft für den Klassiker gegen England und das WM-Qualifikationsspiel gegen Aserbaidschan ist der nächste Schritt.

17.03.2017
Multimedia 3000 Aussteller aus 70 Ländern - CeBIT startet in Hannover mit Merkel-Rundgang

Die Kanzlerin eröffnet die Technologiemesse CeBIT mit mahnenden Worten: Man müsse alle Menschen in die Digitalisierung mitnehmen.

20.03.2017

Regisseur Sönke Wortmann ist selbst ein Seriengucker - Jetzt platziert er im Ersten den historischen Krankenhaus-Sechsteiler „Charité“, der um das Jahr 1888 spielt.

20.03.2017

Die Aktionäre deutscher Börsenschwergewichte können sich in diesem Jahr auf eine Rekorddividende freuen.

20.03.2017
Anzeige