Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Nestlé: Einkaufsstreit mit Edeka beigelegt
Nachrichten Wirtschaft Nestlé: Einkaufsstreit mit Edeka beigelegt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:27 02.05.2018
Edeka-Markt in Köln: Nestlé hat seinen Streit mit Edeka um Einkaufskonditionen beigelegt. Quelle: Federico Gambarini
Anzeige
Frankfurt/Main

Der Nahrungsmittelkonzern Nestlé hat seinen Streit mit einer Händlergruppe um die deutsche Edeka um Einkaufskonditionen beigelegt. Man habe eine „ausgeglichene Vereinbarung“ gefunden, sagte ein Nestlé-Sprecher in Frankfurt, ohne Details zu nennen.

Die Kunden würden die Nestlé-Produkte sehr schnell wieder in den Regalen der Einkaufsgenossenschaft AgeCore finden. Edeka äußerte sich zunächst nicht und kündigte eine Stellungnahme an. Zuvor hatte die „Lebensmittelzeitung“ über eine Einigung berichtet.

Edeka und andere Handelsunternehmen hatten Nestlé-Produkte ausgelistet, um bessere Konditionen bei dem weltgrößten Lebensmittelhersteller zu erhalten. Die Handelsunternehmen stehen für ein jährliches Einkaufsvolumen von rund 145 Milliarden Euro. Nestlé hat durch den Boykott nicht näher bezifferte Umsatzeinbußen erlitten.

dpa

Mehr zum Thema

Kunden sollten die Mischung namens „Elfentraum - Für verträumte Mußestunden Magisch und Entspannend“ zurückgeben.

01.05.2018

Im Kampf gegen Übergewicht und Diabetes kommt es auf ausgewogenes Essen an - nicht nur für Kinder. Doch wie gut sind „Zuckerbomben“ zu erkennen? Die Ministerin will Etiketten schärfer in den Blick nehmen.

02.05.2018

Die britischen Supermarktketten Sainsbury's und Asda schließen sich zusammen. Die Asda-Mutter Walmart erhalte knapp 3 Milliarden britische Pfund (rund 3,4 Mrd Euro) ...

30.04.2018

Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU) will die Förderung für die Bio-Landwirtschaft aufstocken und ermuntert mehr Bauern zum Umstellen.

03.05.2018

Dem Pionier der elektrischen Gitarre droht der Schlussakkord: Die Kultfirma Gibson kann ihre Rechnungen nicht mehr bezahlen.

02.05.2018

Gute Nachrichten für alle Aktionäre von Apple: Dank guter iPhone-Verkäufe und deutlicher Gewinnsteigerung schüttet das Unternehmen weitere 100 Milliarden Dollar aus.

02.05.2018
Anzeige