Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Nestle ruft Spezial-Babynahrung zurück
Nachrichten Wirtschaft Nestle ruft Spezial-Babynahrung zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:31 05.12.2018
Das Nestle-Logo an der Hauptzentrale des Lebensmittelkonzerns Quelle: REUTERS
Berlin

Die Nestlé Health Science GmbH hat am Mittwoch Spezialnahrung für Kinder zurückgerufen und Eltern gewarnt, ihren Kindern die vom Rückruf betroffene Nahrung zu geben. Dabei handele es sich um den Chargencode 80250346GA mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 01 2020 von Alfamino 400 Gramm, berichtete ein Unternehmenssprecher. In etwa 30 bis 40 Dosen mit diesem Code könne eine deutlich erhöhte Dosis an Mineralstoffen enthalten sein. Andere Produkte seien nicht betroffen.

Das fehlerhafte Produkt ist nach der Zubereitung der Babynahrung an grauem oder grünen Aussehen zu erkennen, hieß es. Die Spezialnahrung ist für Kinder, die unter schweren Fällen von Kuhmilcheiweißallergie oder Nahrungsmittelallergien leiden. Die nun zurückgerufene Charge wurde den Angaben zufolge ausschließlich in Deutschland in den Handel gebracht. Sollte ein Baby, das bereits Spezialnahrung aus einer der nun zurückgerufenen Dosen erhalten hat, an Übelkeit, Erbrechen oder Kopfschmerzen erkranken, werde dringend zum Arztbesuch geraten, so ein Sprecher.

Von RND/dpa

Große Unternehmen haben immer wieder mit Phishing-Mails zu kämpfen, so auch die Deutsche Bahn. Eine täuschend echte Mail will Kunden dazu bewegen, auf einen Link zu klicken, um Daten zu überprüfen.

05.12.2018

Die Rücklagen der gesetzlichen Krankenkassen sind auf einen Rekordwert von 21 Milliarden Euro gestiegen. Was soll mit dem Geld passieren? Die Koalitionspartner Union und SPD haben unterschiedliche Ansichten darüber.

05.12.2018

Erneut sind mit Salmonellen belastet Eier in den Handel gelangt. Der Hersteller ruft die betroffenen Chargen zurück. Sie wurden etwa bei Netto, Aldi Nord, Rewe und Lidl verkauft. Was Verbraucher jetzt tun sollen.

05.12.2018