Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Neuer Dacia bricht in Genf alle Preise
Nachrichten Wirtschaft Neuer Dacia bricht in Genf alle Preise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 07.03.2013
In Genf enthüllt: Der große Kombi von Dacia hat ein Kofferraumvolumen von 573 Litern und bietet bei umgeklappter Rückbank 2,70 Meter Ladelänge. Quelle: dpa
Genf

Der Wagen der Renault-Tochter soll zum günstigsten Kombi in Deutschland werden. Wann er in den Verkauf geht, teilte das Unternehmen noch nicht mit. Für den Kampfpreis gibt es einen 4,49 Meter langen Kombi, der serienmäßig mit ESP und vier Airbags bestückt ist. Unter den rund 900 in Genf ausgestellten Autos sind nach Angaben des Messeveranstalters alleine 130 Welt- oder Europapremieren. Für das Publikum wird die Messe von heute an bis 17. März geöffnet sein. Dazu werden etwa 700 000 Besucher erwartet. Neben Autos gibt es auf der Messe auch alles für das Drumherum: Zubehör, Ersatzteile und Garagen-Ausrüstung.

OZ

Die Stabilisierung deutscher Banken im Zuge der Finanzkrise hat Anwälten und Beratern Millionen-Einnahmen beschert. Die Verwalter des staatlichen Bankenrettungsfonds Soffin haben zwischen Oktober 2008 und Dezember 2012 fast 100 Millionen Euro für externe Beratungsaufträge ausgegeben.

07.03.2013

Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft Air Berlin hat im Februar weniger Passagiere befördert.sicht um 11,9 Prozent auf 1,8 Millionen. Gleichzeitig stieg die Auslastung trotz mehrerer Streiktage an den Flughäfen Düsseldorf, Hamburg und Köln-Bonn um 1,8 Prozentpunkte auf 85,3 Prozent, wie das Unternehmen mitteilte.

07.03.2013

Der schwedische Energiekonzern Vattenfall will bis Ende nächsten Jahres rund 2500 Stellen streichen, davon allein 1500 in Deutschland. Der Stellenabbau in Deutschland werde vor allem Mitarbeiter in Berlin, Hamburg und Cottbus treffen, kündigte das Unternehmen gestern an.

07.03.2013