Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Neuer Tarifvertrag für Stahlkocher in Nordwestdeutschland
Nachrichten Wirtschaft Neuer Tarifvertrag für Stahlkocher in Nordwestdeutschland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:46 06.03.2013
Auch wenn es keine 5 Prozent geworden sind, ist die Gewerkschaft mit dem Tarifabschluss zufrieden. Foto: Daniel Naupold
Düsseldorf

f. Die Laufzeit des neuen Tarifvertrags beträgt 15 Monate.

Zusätzlich wurden die Möglichkeiten für den Übergang in die Altersteilzeit und für die Altersvorsorge verbessert. Auch der Anfang des Jahres ausgelaufene Tarifvertrag zur Beschäftigungssicherung sei verlängert worden. „Insgesamt eine faire, ordentliche Lösung“, betonte Knut Giesler, Bezirksleiter der IG Metall NRW, in einer Mitteilung.

Der Vertreter der Arbeitgeber, Helmut Koch, erklärte: „Natürlich haben wir einen Tarifabschluss mit einem geringeren Belastungsvolumen angestrebt.“ Jetzt sei aber „ein ausgewogener Kompromiss“ zustande gekommen. Er wies auch auf eine gleichzeitig vereinbarte Neuregelung der vermögenswirksamen Leistungen für Auszubildende hin, die einen Anreiz bieten soll, schon frühzeitig mit der Altersvorsorge zu beginnen.

Vor Beginn der Gespräche hatten rund 1100 Stahlkocher in Düsseldorf demonstriert. Die IG Metall hatte bereits mit Warnstreiks gedroht, falls in der dritten Verhandlungsrunde keine Fortschritte erzielt würden. An diesem Donnerstag werde nun die Tarifkommission über das Ergebnis informiert, teilte die Gewerkschaft jetzt mit.

dpa

Der Waffenboom in den USA beschert auch dem Hersteller Smith & Wesson glänzende Geschäfte. Seit vier Quartalen laufe die Fabrik in Springfield im US-Bundesstaat Massachusetts auf vollen Touren, dabei sei die Produktion zuletzt noch erhöht worden, erklärte das Unternehmen am späten Dienstag (Ortszeit).

06.03.2013

Im Streit um die Zukunft des Emissionshandels in Europa fordert SPD-Chef Sigmar Gabriel eine Verschärfung der Auflagen. „Die Bundesregierung muss ihren Widerstand gegen die Wiederbelebung des Emissionshandels aufgeben“, sagte er der „Süddeutschen Zeitung“.

06.03.2013

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro hat am Mittwoch leichte Gewinne erzielt. Die Gemeinschaftswährung profitiere von der gestiegenen Risikofreude an den Finanzmärkten, sagten Händler.

13.03.2013