Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft New Yorker Schlusskurse am 10.03.2016
Nachrichten Wirtschaft New Yorker Schlusskurse am 10.03.2016
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:55 10.03.2016
Anzeige
Hamburg

Die 30 Aktien des Dow Jones Industrial Index wiesen am 10.03.2016 um 22:25 Uhr MEZ folgende Schlusskurse auf. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in US-Dollar, bei Indizes in Punkten).

Aktie

Kurs

Veränderung

3M

159,89

(- 0,20)

American Express

58,75

(- 0,30)

Apple Inc

101,17

(+ 0,05)

Boeing

122,94

(+ 0,08)

Caterpillar

71,36

(- 0,51)

Chevron

93,94

(+ 1,12)

Cisco-Systems

27,38

(- 0,23)

Coca-Cola

45,23

(+ 0,42)

DuPont

62,16

(- 1,29)

ExxonMobil

82,18

(- 0,22)

General Elecric

29,94

(- 0,11)

Goldm Sachs Grp

151,02

(+ 1,11)

Home Depot

125,89

(- 0,14)

IBM

140,19

(- 0,22)

Intel

31,25

(+ 0,38)

J.P. Morgan Chase & Co.

58,61

(- 0,51)

Johnson & Johnson

107,14

(+ 0,30)

McDonald's

119,98

(+ 0,34)

Merck & Co.

53,04

(+ 0,68)

Microsoft

52,05

(- 0,79)

Nike Inc Cl B

58,88

(+ 0,55)

Pfizer

29,59

(- 0,15)

Procter & Gamble

82,28

(- 0,68)

Travelers Cos.

111,53

(+ 0,20)

Unitedhealth GP

122,09

(+ 0,99)

United Technologies

96,18

(- 0,42)

Verizon Comm.

52,32

(- 0,02)

Visa Inc

70,22

(- 0,46)

Wal-Mart

67,41

(- 0,12)

Walt-Disney

97,04

(- 0,62)

Stand

Veränderung

Dow Jones Index

16.995,13

(- 5,23)

Quelle: Reuters/oraise Stand: 10.03.2016 22:25 Uhr

dpa

Die erfolgsverwöhnten deutschen Exportunternehmen bekommen die Probleme der Weltwirtschaft zu spüren. Schwache Geschäfte außerhalb der Europäischen Union verhageln ihnen den Start ins Jahr 2016.

11.03.2016

Hugo Boss hat noch immer keinen Boss - seit Monatsbeginn ist der Chefsessel des Modekonzerns verwaist. Wer kommt ans Ruder? Eine Antwort auf diese Frage gab es bei der Bilanz-Pressekonferenz nicht - stattdessen zeigte das Interims-Führungstrio Sorgenfalten.

10.03.2016

Das Bundeskartellamt sieht einem Zeitungsbericht zufolge seinen Verdacht bestätigt, dass die Deutschen Bahn ihre Konkurrenten beim Fahrkartenverkauf benachteiligt.

11.03.2016
Anzeige