Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
„Nordjob Schwerin“ plädiert für „Karriere mit Lehre“

Schwerin „Nordjob Schwerin“ plädiert für „Karriere mit Lehre“

. Studieren gilt bei den meisten Schülern als sexy – die Berufsausbildung nicht.

Schwerin. . Studieren gilt bei den meisten Schülern als sexy – die Berufsausbildung nicht. Das wollen die Industrie- und Handelskammern gemeinsam mit dem IfT Institut für Talententwicklung (Hamburg) ändern. Sie organisieren Ausbildungsmessen wie die Nordjob Schwerin gestern und am heutigen Mittwoch, auf der sich vor allem Firmen und Institutionen, aber auch Hochschulen mit ihren Angeboten vorstellen. Da das Studium nicht für jeden Schulabgänger die richtige Wahl sei, habe man der Messe das Motto „Karriere mit Lehre“ vorangestellt, sagte die Geschäftsführerin des IfT, Mona Wittelmann, zum Messeauftakt in Schwerin. Dort präsentieren sich 55 Betriebe und Einrichtungen Westmecklenburgs. 1800 Schüler aus 43 Schulen hatten sich verbindlich zu Gesprächen angemeldet.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.