Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft OECD-Studie: Australien ist lebenswertestes Land
Nachrichten Wirtschaft OECD-Studie: Australien ist lebenswertestes Land
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 28.05.2013
Australien hat starke Werte etwa bei Möglichkeiten für bürgerliches Engagement, Gesundheit oder Wohnbedingungen. Foto: Dean Lewins
Anzeige
Paris

. Deutschland rangiert nach der am Dienstag in Paris von der OECD veröffentlichten jüngsten Statistik auf Platz 17.

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hat ihre interaktive Basis für den „Better Life Index“ aktualisiert.

Seit 2011 werden über die Plattform auf Basis länderspezifischer Statistiken elf verschiedene Bereiche als Grundlage für die Berechnung des „Lebenswertes“ herangezogen.

So hat Australien starke Werte etwa bei Möglichkeiten für bürgerliches Engagement (9,4 von 10 Punkten), Gesundheit (9,3) oder Wohnbedingungen (7,5).

Schweden kann bei Umwelt (9,7) und Erziehung (8,2) punkten. Kanada liegt mit Sicherheit (9,7) im Ländervergleich gut. Deutschland kann vor allem bei Umwelt (8,8) und Erziehung (7,6) mit vergleichsweise guten Werten aufwarten.

Interaktiver «Better Life Index»

OECD-Information (engl.)

Werte für Deutschland (engl.)

dpa

An der Frankfurter Wertpapierbörse

wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 28.05.2013 um 13:05 Uhr

folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX

festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am

vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei Indizes in Punkten).

28.05.2013

Bei der Untersuchung der Affäre um manipulierte Zinssätze wie etwa Libor hat die deutsche Bankenaufsicht bisher keine Anhaltspunkte für systematische Kriminalität entdeckt.

28.05.2013

Bei Kontrollen ist in diesem Jahr in Deutschland weniger verunreinigtes Mais-Saatgut gefunden worden als im Vorjahr. Von 494 Proben seien 10 verunreinigt gewesen, teilten Greenpeace und Bioland mit -sie berufen sich dabei auf die Kontrollstellen der Bundesländer.

28.05.2013
Anzeige