Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft OECD bescheinigt Deutschland Defizit bei Frauen-Einkommen
Nachrichten Wirtschaft OECD bescheinigt Deutschland Defizit bei Frauen-Einkommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:52 18.02.2017
Laut OECD tragen Frauen in keinem Land so wenig zum Haushaltseinkommen bei wie in Deutschland. Quelle: Arno Burgi
Anzeige
Berlin

Trotz aller Anstrengungen zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf hinkt Deutschland nach Informationen des „Spiegels“ weiter hinter anderen Ländern hinterher.

Unter Berufung auf eine OECD-Studie berichtet das Magazin, in keinem Land trügen Frauen so wenig zum Haushaltseinkommen bei wie in Deutschland. Der durchschnittliche Anteil bei Paaren mit Kindern betrage in Deutschland 22,4 Prozent, in Dänemark beispielsweise 42 Prozent.

Frauen in Deutschland arbeiten demnach häufiger in Teilzeit als anderswo, allerdings oft unfreiwillig: Mütter fühlten sich durch starre Öffnungszeiten von Schulen, Kindergärten und Kitas gezwungen, ihre Arbeitszeit zu reduzieren. Bei den staatlichen Investitionen in frühkindliche Betreuung, Bildung und Erziehung liege Deutschland inzwischen über dem OECD-Durchschnitt.

Unter dem Titel „Dare to Share - Deutschlands Weg zur Partnerschaftlichkeit in Familie und Beruf“ will die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) am Montag aktuelle Daten, Politiktrends und Analysen zum Thema veröffentlichen.

dpa

Mehr zum Thema

Volker Schoel (59) aus Beidendorf fühlt sich ungerecht behandelt

14.02.2017

Volker Schoel (59) aus Beidendorf fühlt sich ungerecht behandelt

14.02.2017

Verein vergibt Patenschaften für Bäume / Antrag für einen Obstlehrpfad

14.02.2017

Der Günstig-Stromanbieter Care Energy ist pleite. Das meldet das „Handelsblatt“ unter Berufung auf das Justizportal des Bundes und der Länder.

18.02.2017

Sollen Manager-Gehälter per Gesetz begrenzt werden? Die Wirtschaft lehnt Eingriffe ab, Wissenschaftler halten etliche Ideen für verfassungswidrig - und der großen Koalition liefert die Debatte ein Wahlkampfthema.

18.02.2017

Die deutsche Wirtschaft und damit die Verbraucher mussten 2016 dank der global relativ niedrigen Rohölpreise deutlich weniger für den Import des Rohstoffs aufwenden.

18.02.2017
Anzeige