Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Ölpreis und Inflation könnte deutsche Kauflust dämmpfen
Nachrichten Wirtschaft Ölpreis und Inflation könnte deutsche Kauflust dämmpfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:04 26.10.2016
Anzeige
Nürnberg

Die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) veröffentlicht heute aktuelle Daten zur Verbraucherstimmung in Deutschland. Zuletzt waren die Experten des Marktforschungsunternehmens von einem etwas schlechteren Konsumklima ausgegangen.

Auch für den November ist das nicht ausgeschlossen. Einen großen Einfluss auf die neuen Zahlen könnte etwa die leicht gestiegene Inflationsrate haben. Zudem spielen die Entwicklungen auf dem Ölmarkt voraussichtlich eine Rolle - die gestiegenen Preise betreffen viele Benzin- und Heizölkunden direkt.

Im Vergleich etwa zu 2013 dürfte sich der Indikator für die Verbraucherstimmung aber weiter auf einem hohen Niveau bewegen.

dpa

Mehr zum Thema

Wie lässt sich die Wachstumsschwäche im Osten überwinden? Ein Forscher setzt auf digitale Technologien, Sachsen-Anhalts Regierungschef Haseloff fordert ein neues Aufbauprogramm.

28.10.2016

Die deutsche Industrie bekommt wieder mehr Aufträge aus dem Ausland, und auf dem Bau und im Handel läuft es weiterhin rund. Die Unternehmen sehen nicht nur den Oktober in goldenen Farben.

26.10.2016

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im Oktober weiter verbessert. Der Ifo-Index stieg um 1,0 auf 110,5 Punkte.

25.10.2016

Weltweit reißen sich Kunden um die Produkte der Manufaktur Masson-Wawer. Jetzt schmücken sich sogar Liebesfilme damit.

26.10.2016

Analyse zum Lebensmittel-Einzelhandel: Beim Preis liegt Aldi vorn, bei der Qualität Globus

26.10.2016

Für Alltagsgeräte wie Toaster und Föhne soll es nach dem Willen von EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker künftig keine Energiespar-Auflagen geben.

26.10.2016
Anzeige