Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Opel richtet sich auf Verkauf ein
Nachrichten Wirtschaft Opel richtet sich auf Verkauf ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 18.02.2017
Fusion „prinzipiell sinnvoll“. Opel- Chef Karl-Thomas Neumann Quelle: Foto: Dpa

Die Bundesregierung geht von einer Übernahme von Opel durch den französischen Autokonzern PSA Peugeot Citroën aus. Vertragsverhandlungen zwischen den Unternehmen seien „relativ weit fortgeschritten“, sagte eine Sprecherin des Wirtschaftsministeriums gestern in Berlin. Opel-Betriebsräte und die IG Metall boten dem französischen Konzern konstruktive Gespräche an.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bekräftigte, es werde alles, was politisch möglich sei, getan, „dass die Arbeitsplätze und Standorte in Deutschland gesichert sind.“ Die Gespräche seien in Gang gebracht worden und müssten nun abgewartet werden, sagte Merkel gestern.

Der rund dreimal so große PSA-Konzern und Opel arbeiten bereits seit 2012 in verschiedenen Projekten in Europa zusammen. Opel-Chef Karl-Thomas Neumann bezeichnete ein Zusammengehen mit PSA als „prinzipiell sinnvoll“. Es eröffne sich die Chance, einen europäischen Champion zu schaffen. Laut IG Metall sind die fast 20000 Opel-Beschäftigten in Deutschland bis Ende 2018 vor betriebsbedingten Kündigungen geschützt, während die Investitionszusagen sogar bis 2020 reichen.

Deutsche Opel-Händler ängstigt die Übernahme durch PSA nicht. „Beide Hersteller bringen zukunftsweisende neue Modelle auf den Markt, warum soll daraus nicht mehr werden?“, sagte Peter Hübner, Vorstand des Händlerverbands VDOH. Dass sich Opel-, Peugeot- und Citroën-Autohäuser nach Übernahme gegenseitig kannibalisieren, sei unwahrscheinlich.

OZ

Japan will aus Sorge vor einer US-Abschottungspolitik ein Freihandelsabkommen mit der EU vorantreiben.

18.02.2017

Südkoreas größter Konzern steckt tief in Korruptionsaffäre um Präsidentin Park

18.02.2017

Trotz Niedrigzinsen: Privatkunden setzen auf Sparbuch und Tagesgeld

18.02.2017
Anzeige