Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Ostdeutsche arbeiteten 2016 länger
Nachrichten Wirtschaft Ostdeutsche arbeiteten 2016 länger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 08.12.2017

. Im Osten ist auch 2016 länger gearbeitet worden als in Deutschland insgesamt. Während in Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern die Durchschnittszeit je Erwerbstätigen bei 1411 Stunden im Jahr lag, kamen die Beschäftigten im Westen auf eine Pro-Kopf-Arbeitszeit von 1347 Stunden, wie das Statistische Landesamt Sachsen in Kamenz gestern mitteilte. Am längsten wurde in Thüringen (1434 Stunden) gearbeitet, Brandenburg (1426), Sachsen-Anhalt (1418), Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern (1410) folgen dahinter. Die kürzeste Arbeitszeit hatte das Saarland mit 1319 Stunden.

Im Vergleich zum Vorjahr sank das Pro-Kopf-Pensum landesweit im Vergleich zum Vorjahr um 11 Stunden. Den Spitzenwert hielt das Baugewerbe mit insgesamt 1638 Stunden, das Schlusslicht bildeten die Bereiche öffentliche und sonstige Dienstleistungen, Erziehung und Gesundheit mit 1352 Stunden.

Insgesamt summierten sich die Arbeitsstunden auf 2,87 Milliarden bei rund zwei Millionen  Erwerbstätigen. Seit 2010 sank das Volumen den Angaben nach um 3 Prozent oder 44 Stunden.

Hauptursachen sind der Anstieg bei der Teilzeit und die Abnahme der marginalen Beschäftigung sowie Ausfallzeiten wegen Krankheit und mehr Nebenbeschäftigung, erklärte die Behörde.

OZ

Mehr zum Thema

Sewan Latchinian, Ex-Intendant am Volkstheater Rostock, über den Umgang mit seiner Person und die Situation in der Hansestadt.

05.12.2017

Werner Buchholz, Professor für Pommersche Geschichte an der Universität Greifswald, spricht im Interview über die Streichungen aus Arndt-Texten im Sozialismus. Entscheidet der Senat noch im Dezember über die Ablegung des Namens Ernst Moritz Arndt?

07.12.2017

Nach der Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt durch die USA fluchen die Palästinenser - die Israelis zeigen Genugtuung. Die Heilige Stadt war immer schon der sensibelste Punkt im Streit zwischen beiden Völkern.

07.12.2017

. Nach einem jahrelangen Rechtsstreit um ähnliche Schriftzüge hat sich Coca-Cola vor dem EU-Gericht gegen einen syrischen Getränkehersteller durchgesetzt.

08.12.2017

Ehemaliger Verantwortlicher Oliver Schmidt soll sieben Jahre in Haft und 400000 Dollar zahlen

08.12.2017

Erlebnishof legt riesige Plantage in Sachsen-Anhalt an / Interesse auch in MV

08.12.2017
Anzeige