Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft PSA Peugeot Citroën durchlief harte Sanierung
Nachrichten Wirtschaft PSA Peugeot Citroën durchlief harte Sanierung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 14.02.2017
Anzeige
Paris

Der vom Staat gestützte französische Autobauer PSA Peugeot Citroën hat im vergangenen Jahr weltweit über 3,1 Millionen Fahrzeuge abgesetzt. Der französische VW-Konkurrent mit den Marken „Peugeot“, „Citroën“ und „DS“ sah sich in Europa länger als Branchenzweiter.

Im vergangenen Jahr schnitt aber Renault laut Branchenverband Acea etwas besser ab als PSA und schob sich hinter Volkswagen auf Platz Zwei.

Konzernchef Carlos Tavares fuhr in den vergangenen Jahren einen harten Sanierungskurs - unter anderem mit Werkschließungen und Jobabbau. Um das vor drei Jahren stark angeschlagene Unternehmen zu retten, schoss unter anderem der französische Staat Geld zu und hielt zuletzt rund 14 Prozent der Anteile.

Auch der staatlich kontrollierte chinesische Hersteller Dongfeng stieg 2014 bei dem Traditionsunternehmen mit 14 Prozent ein. Der Einfluss der Peugeot-Familie sank im Zuge der Sanierung hingegen beträchtlich.

Der Umsatz betrug im vorvergangenen Jahr 54,7 Milliarden Euro; neuere Jahreszahlen liegen nicht vor. Der Konzern beschäftigte 184 000 Mitarbeiter.

Unlängst schaltete die französische Antibetrugsbehörde nach Untersuchungen zu Diesel-Abgasen bei PSA die Justiz ein. Ein entsprechendes Dossier ging an die Staatsanwaltschaft. Es liegt nun an der Justiz, über eventuelle Folgen zu entscheiden. Der Konzern betonte, er habe seine Fahrzeuge niemals mit Betrugs-Software ausgestattet.

dpa

Mehr zum Thema

Wird aus einer Zusammenarbeit zwischen Opel und dem französischen Hersteller PSA Peugeot Citroën mehr? Die Franzosen prüfen eine Übernahme von Opel.

14.02.2017

Der französische Autohersteller PSA Peugeot Citroën erwägt eine Übernahme der General-Motors-Tochter Opel.

14.02.2017

Der US-Mutterkonzern des Autobauers Opel, General Motors, hat Gespräche über einen Verkauf seines Europageschäfts an den französischen Wettbewerber PSA Peugeot Citroën bestätigt.

14.02.2017

Aus heiterem Himmel schaltet Opel wieder in den Krisen-Modus. Der Mutter-Konzern General Motors spricht schon länger mit dem französischen PSA-Konzern über einen Verkauf. Was bedeutet das für die Jobs?

14.02.2017

Das geplante Familienbaugeld kommt voraussichtlich nicht mehr vor der Bundestagswahl im September.

14.02.2017

Für Mieter in deutschen Großstädten gibt es aus Sicht des Deutschen Mieterbunds bei den Wohnkosten keinen Grund zur Entwarnung.

14.02.2017
Anzeige