Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Pamela Anderson verabschiedet sich von Hugh Hefner
Nachrichten Wirtschaft Pamela Anderson verabschiedet sich von Hugh Hefner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:23 28.09.2017
Der Tod von Hugh Hefner hat Pamela Anderson zu Tränen gerührt. Quelle: Henning Kaiser
Anzeige
Los Angeles

Die kanadische Schauspielerin Pamela Anderson („Baywatch“), die mehrfach nackt für das „Playboy“-Magazin posierte, hat mit bewegenden Worten Abschied vom gestorbenem Verleger Hugh Hefner genommen.

„Deinetwegen bin ich ich“, schrieb die 50-Jährige zu einem Video auf Instagram, indem sie sich in Dessous und auf dem Bett liegend Tränen aus dem Gesicht wischt. „Du hast mir alles über Freiheit und Respekt beigebracht. Außerhalb meiner Familie warst Du der wichtigste Mensch in meinem Leben.“

Anderson, die mit der TV-Serie „Baywatch“ Millionen Fans erreichte, erschien in 14 „Playboy“-Ausgaben - erstmals 1989. „Leute sagen mir immer, dass ich dein Liebling war“, schrieb sie. Hefner habe sie akzeptiert und ermutigt, sie selbst zu sein. „Hef“ habe die Welt „freier und sexier“ gemacht. „Du warst ein Gentleman - charmant, elegant, galant“, so Anderson. Hefner war am Mittwochabend (Ortszeit) in der „Playboy Mansion“ im Alter von 91 Jahren gestorben.

dpa

Mehr zum Thema

Mit einer Mischung aus Nacktaufnahmen, Interviews, deftigen Herrenwitzen und Tipps für den Umgang mit dem anderen Geschlecht machte er den „Playboy“ zu einer internationalen Marke. Nun ist Hugh Hefner im Alter von 91 Jahren gestorben.

28.09.2017

Schauspieler, Musiker und Prominente haben über Twitter den Tod von „Playboy“-Gründer Hugh Hefner betrauert.

28.09.2017

Hugh Hefner war ein Selfmademan und um keinen Spruch verlegen. „Der Großteil meines Lebens war so, wie ein Jugendlicher sich das Erwachsensein vorstellt.“ (1992 ...

28.09.2017

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 28.09.2017 um 17:56 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

28.09.2017

Zwei Jahre nach Aufdeckung des Diesel-Skandals hat die Justiz einen früheren Audi-Motorenentwickler inhaftiert, der im Konzern eine steile Karriere machte. Damit erreicht der Fall eine neue Ebene.

28.09.2017

Wie man viel Geld mit einer kleinen Idee zum Drehen verdienen kann, hat der Fidget Spinner in diesem Frühjahr gezeigt. Doch nun kommt ein neuer Trend. Er hat sechs Ecken – und soll ebenfalls Stress abbauen.

28.09.2017
Anzeige