Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Pegel: MV liegt an der Seidenstraße
Nachrichten Wirtschaft Pegel: MV liegt an der Seidenstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 29.03.2017
Schwerin

. Mecklenburg-Vorpommern will die Drehscheibe für den Ost-West-Handel auf der sogenannten „Neuen Seidenstraße“ im Ostseeraum werden (die OZ berichtete). In Zukunft soll der Ladungsverkehr, der über den Landweg aus China, Russland oder Kasachstan kommt, in Mecklenburg-Vorpommern gebündelt und dann nach Nord- und Osteuropa weitergeleitet werden, erklärte Infrastrukturminister Christian Pegel (SPD)  gestern in Schwerin. Der Auftakt soll heute mit einer Veranstaltung in Berlin gegeben werden. Dazu würden mehr als 320 Gäste aus dem In- und Ausland erwartet. „Wir sind dank des vorausschauenden Ausbaus unserer Infrastruktur in den vergangenen Jahren sehr gut auf die Verteilung globaler Warenströme in die Ostseeregion vorbereitet“, sagte Pegel. Mecklenburg-Vorpommern liege zentral. Rechtssicherheit und verfügbare Flächen böten internationalen Investoren gute Bedingungen, um ihre Verteilzentren aufzubauen. Außerdem gebe es internationale Flughäfen mit 24-Stunden-Betrieb und den einzigen Breitspur-Eisenbahnfährhafen Mitteleuropas in Sassnitz auf Rügen.

OZ

Mehr zum Thema

Wegen automatischer Abstimmungen schaltete der Verband sie ab

24.03.2017

Leser diskutieren weiter über den Namenspatron der Universität

25.03.2017

Die evangelische Kirche mischt sich in Diskussionen um industrielle Tierhaltung ein. OZ befragte dazu Ulrich Ketelhodt von der Nordkirche in Kiel.

27.03.2017

. Die Zahl der Stiftungen in  Deutschland hat im vergangenen Jahr einen Rekord erreicht.

29.03.2017

Belastungen aus der Energiewende schlagen sich jetzt nieder

29.03.2017

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 28.03.2017 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

28.03.2017
Anzeige