Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Porsche-Mitarbeiter bekommen 8111 Euro Prämie
Nachrichten Wirtschaft Porsche-Mitarbeiter bekommen 8111 Euro Prämie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:37 21.03.2013
Porsche-Mitarbeiter können sich dieses Jahr auf eine stattliche Prämie freuen. Foto: Franziska Kraufmann
Stuttgart

.

Der Porsche 911 feierte vor 50 Jahren seine Premiere und wurde seitdem mehr als 820 000 Mal verkauft. Ausgezahlt werde der Betrag mit dem Aprilgehalt, sagte ein Porsche-Sprecher.

Im Vorjahr hatten die Tarifbeschäftigten 7600 Euro bekommen. Die VW-Tochter hatte 2012 den Umsatz um gut ein Viertel gesteigert und einen Rekordüberschuss von 1,84 Milliarden Euro eingestrichen.

Porsche erhöht damit als einziger deutsche Autobauer den Bonus so deutlich. Volkswagen zahlt in diesem Jahr eine Prämie von 7200 Euro - das sind 300 Euro weniger als im Vorjahr. Die VW-Tochter Audi hatte den Bonus auf 8030 Euro gekürzt, gibt aber noch einen Zuschlag in die Altersvorsorge seiner Mitarbeiter.

Bei BMW erhält ein Facharbeiter 2,5 Monatsgehälter. In der Gehaltsgruppe ERA 5 macht das dem Unternehmen zufolge eine Zahlung von 7630 Euro aus. Vor einem Jahr hatte der Konzern 20 Euro mehr gezahlt. Daimler-Mitarbeiter erhalten jeweils 3200 Euro, nach 4100 Euro im Vorjahr.

Noch deutlicher fällt die Kürzung beim Technologiekonzern Bosch aus. Die Bosch-Mitarbeiter erhalten für 2012 nur noch 16,8 Prozent eines Monatsgehalts als Prämie, im Vorjahr hatte es noch 36 Prozent gegeben.

dpa

Frauen tragen immer mehr zum Einkommen von Paaren in Deutschland bei. Inzwischen steuern sie fast ein Drittel zum gemeinsamen Verdienst hinzu, wie aus einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung hervorgeht.

20.03.2013

Die deutschen Winzer haben im vergangenen Jahr weniger Wein exportiert, aber höhere Preise erzielt.Wie das Deutsche Weininstitut (DWI) vor der Messe ProWein (24. bis 26. März) in Düsseldorf mitteilte, nahmen die Weinexporte 2012 im Vergleich zum Vorjahr um gut 15 Prozent ab.

20.03.2013

Bei der Lufthansa drohen morgen streikbedingte Verzögerungen und Flugausfälle. Die Gewerkschaft Verdi hat vor der nächsten Verhandlungsrunde Beschäftigte an den Standorten Frankfurt, Berlin und Hamburg zu Warnstreiks aufgerufen.

20.03.2013