Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Protest in den Häfen
Nachrichten Wirtschaft Protest in den Häfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 08.07.2016
Hafenbeschäftigte gestern bei ihrer Protestaktion in Hamburg auf dem Containerterminal am Burchardkai Quelle: Daniel Bockwoldt/dpa

. In mehreren norddeutschen Hafenstädten haben die Beschäftigten von Hafenunternehmen im Rahmen eines internationalen Aktionstags gestern auf die schwierige Arbeitssituation von Hafenarbeitern aufmerksam gemacht. Zu den Protestaktionen aufgerufen hatte die Internationale Transportarbeiter-Gewerkschaft ITF.

Aktionen gab es in den Häfen Hamburg, Lübeck, Wismar und Rostock. Die Beschäftigten verteilten Flugblätter, solidarisierten sich mit ihren Kollegen in aller Welt und nahmen Fotos auf, die im Internet und auf Twitter auf die Kampagne aufmerksam machen sollten.

In mehreren Hamburger Betrieben, so auch auf den Terminals des Hafenkonzerns HHLA, protestierten Hafenarbeiter gegen prekäre Beschäftigung in vielen Teilen der Welt und gegen den zunehmenden Druck durch Betriebe und Regierungen. Speziell in deutschen Häfen gelte es, der fortschreitenden Automatisierung, dem demografischen Wandel und den zunehmenden Belastungen durch Megaschiffe zu begegnen, erklärte die Gewerkschaft Verdi. Der Wettbewerb in den Häfen dürfe nicht auf dem Rücken der Beschäftigten ausgetragen werden. „Es ist an der Zeit, dass die Politik endlich die Beschäftigten schützt und sich nicht nur für die Interessen der Reeder einsetzt“, sagte Verdi-Bundesvorstandsmitglied Christine Behle.

OZ

. Jeder dritte Arbeitnehmer lässt einer Umfrage zufolge Urlaubstage verfallen. Hauptgrund dafür sei die Sorge vor einem Jobverlust, teilte der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) gestern mit.

08.07.2016

Die drastische Senkung der Fangquote im kommenden Jahr bedeutet für viele Fischer in MV das Aus / Die Politik will mit Subventionen gegensteuern

08.07.2016

. Der US-Konzern Convergys übernimmt für 123 Millionen Euro die Callcentersparte des Osnabrücker Unternehmens buw.

08.07.2016
Anzeige