Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Proteste gegen neue „Charlie Hebdo“-Ausgabe in islamischen Ländern

Teheran Proteste gegen neue „Charlie Hebdo“-Ausgabe in islamischen Ländern

In mehreren islamischen ländern sorgt die neue „Charlie Hebdo“-Ausgabe für Protest.

Teheran. In mehreren islamischen ländern sorgt die neue „Charlie Hebdo“-Ausgabe für Protest. So wurde nach nur drei Wochen eine neue Tageszeitung im Iran verboten, weil sie Sympathie mit dem Satiremagazin anklingen ließ. Das Blatt hatte ein Bild von George Clooney bei der Golden-Globe-Preisverleihung gedruckt und ihn mit den Worten „Auch ich bin Charlie“ zitiert. Bei Protesten gegen „Charlie Hebdo“ im afrikanischen Niger kam es zu Ausschreitungen. Nach Augenzeugenberichten wurden mindestens sieben Kirchen angezündet.



dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.