Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Rabattstudie: Audi und BMW beim Diesel unter Druck
Nachrichten Wirtschaft Rabattstudie: Audi und BMW beim Diesel unter Druck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:15 11.06.2018
Neu- und Gebrauchtwagen verschiedener Hersteller bei einem Autohändler. Auf dem deutschen Automarkt stehen manche Hersteller unter steigendem Rabattdruck. Quelle: Sebastian Kahnert
Essen/Frankfurt

Auf dem deutschen Automarkt stehen die Oberklasse-Hersteller Audi und BMW einer Analyse zufolge unter steigendem Rabattdruck.

Sie versuchten mit höheren Preisnachlässen insbesondere ihre Diesel-Modelle an die Kunden zu bringen, lautet das zentrale Ergebnis der am Samstag veröffentlichten Mai-Rabattstudie des CAR-Centers an der Universität Duisburg-Essen.

Vor allem die Zahl der Eigenzulassungen sei in den vergangenen Monaten deutlich gestiegen und bewege sich über dem Marktschnitt von knapp 29 Prozent sämtlicher Zulassungen, erklärte Studienleiter Ferdinand Dudenhöffer. Laut den Erhebungen wurden 36,9 Prozent der neuen Audis und 33,3 Prozent der BMWs auf Rechnung des jeweiligen Herstellers oder seiner Händler kurzfristig zugelassen. Üblicherweise werden solche Autos umgehend mit höheren Nachlässen an Privatkunden abgegeben.

Ansonsten stellten die Wissenschaftler wenig Bewegung bei den Rabatten fest. Das Niveau habe sich im Vergleich zum April insgesamt nicht geändert, liege aber immer noch über demjenigen des Vorjahresmonats. Offen beworbene Rabatte waren weiterhin bei Ford und Fiat am höchsten, wenn der Kunde ein älteres Diesel-Fahrzeug eintauscht.

Die einstigen Rabattkönige von Opel strichen hingegen die Diesel-Eintauschprämien zusammen und beschränkten sie auf einige wenige Modelle. Unter dem neuen Mutterkonzern PSA hat die Marke angekündigt, stärker auf die Rentabilität ihrer Verkäufe achten.

dpa

Mehr zum Thema

Sein Design ist schrill und schreit nach Aufmerksamkeit. Doch sitzt man erst einmal hinter dem Steuer des neuen Lexus ES, kommt man schnell zur Ruhe. Allerdings nicht ganz freiwillig, denn der Antrieb der Business-Class-Limousine aus Fernost hat so seine Eigenheiten.

08.06.2018

Porsche ist Kult, daran gibt es nicht viel zu rütteln. Und zum 70. Geburtstag geht es dem Sportwagenbauer aus Zuffenhausen so gut wie nie. Doch ein Selbstläufer ist der Mythos Porsche nicht.

08.06.2018

Viele Wohnmobile stehen die meiste Zeit im Jahr ungenutzt herum. Und viele Menschen träumen vom Urlaub im Camper, haben aber keinen eigenen. Sharing macht das Ganze zum Geschäft.

09.06.2018

Die A320-Familie von Airbus ist ein Erfolgsprodukt des europäischen Flugzeugherstellers. Die Airlines reißen sich um die Mittelstreckenjets. Doch weil es Probleme bei der Zulieferung von Triebwerken gibt, staut sich die Produktion in den Werken.

10.06.2018

Eineinhalb Jahre hatten die Besitzer von VWs und Audis mit manipulierter Abgasreinigung Zeit, um die illegale Motor-Software löschen zu lassen. Die Frist läuft jetzt aus - mit einer bösen Überraschung für diejenigen, die sich bislang Zeit gelassen haben.

10.06.2018

Bahnchef Richard Lutz hat weitere Anstrengungen um mehr Pünktlichkeit der Züge angekündigt, aber auch um Verständnis geworben.

09.06.2018