Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Rätselraten um Kaufprämie für E-Autos
Nachrichten Wirtschaft Rätselraten um Kaufprämie für E-Autos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 07.06.2016

Ab wann Verbraucher die Kaufprämie für Elektroautos beantragen können, ist weiter offen. Sie könne derzeit kein genaues Datum nennen, erklärte eine Sprecherin des Bundeswirtschaftsministeriums gestern. „Derzeit laufen die notwendigen Gespräche mit der Europäischen Kommission. Diese dauern an.“ Die Brüsseler Behörde prüft, ob es sich bei der Prämie um eine zulässige Beihilfe handelt.

Das Bundeskabinett hatte Mitte Mai beschlossen, dass der Kauf von neuen Elektroautos bis zum Listenpreis von 60000 Euro künftig mit einer Prämie gefördert werden soll. Für reine Elektroautos gibt es eine Kaufprämie von 4000 Euro, Hybridfahrzeuge werden mit 3000 Euro bezuschusst. Dabei übernimmt der jeweilige Autobauer die Hälfte, den Rest bezahlt der Staat. Der staatliche Anteil soll den Plänen zufolge vom Autokäufer beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) beantragt werden. Die Vorbereitungen in der Behörde liefen, erklärte die Sprecherin. Formal muss noch eine Förderrichtlinie veröffentlicht werden, damit das Vorhaben umgesetzt wird.

Das Bafa nimmt bisher keine Anträge entgegen. Die Behörde in Eschborn erklärte, dass Anträge erst entgegengenommen würden, wenn die Förderrichtlinie im Bundesanzeiger veröffentlicht wurde. Auch eine Übersicht der Fahrzeuge, die mit der Prämie bezuschusst werden, ist den Berichten zufolge nicht verfügbar.

OZ

Die sommerlichen Temperaturen an der Ostsee kurbeln den Absatz der Getränke-Hersteller im Land an – vor allem bei Mineralwasser und Bier.

07.06.2016

Rheinland-Pfalz stößt Anteile für „niedrigen“ Millionenbetrag ab

07.06.2016

Viele Unternehmer in Mecklenburg-Vorpommern beginnen zu spät mit der Suche nach einem Nachfolger an der Firmenspitze.

07.06.2016
Anzeige