Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Razzia bei Mitsubishi nach Geständnis von Manipulationen
Nachrichten Wirtschaft Razzia bei Mitsubishi nach Geständnis von Manipulationen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:54 22.04.2016
Anzeige
Tokio

Nach dem Eingeständnis vom Mitsubishi Motors über Manipulationen bei Verbrauchswerten hat das japanische Transportministerium eine Razzia in einer Fabrik des Autobauers durchgeführt.

Vor einer drohenden Bestrafung des Konzerns wollte die Regierung in der Anlage in der Provinz Aichi zunächst untersuchen, wie der Konzern die Daten für Kleinstwagen schönte, berichteten japanische Medien am Donnerstag.

Mitsubishi Motors hatte die Manipulationen an Kleinstwagen gestanden. Betroffen seien insgesamt 625 000 Autos für den heimischen Markt. Das Ministerium verlangt von dem Konzern weitere Details und hat auch andere Autobauer aufgefordert, bis zum 18. Mai mitzuteilen, ob Verbrauchstests ordnungsgemäß verliefen.

Es ist nicht der erste Skandal bei Mitsubishi Motors. Bereits vor mehr als einem Jahrzehnt hatte der Konzern gestanden, jahrzehntelang Defekte an Fahrzeugen systematisch vertuscht zu haben. Zudem soll der Konzern über lange Zeit Fahrzeuge in die Werkstätten zurückgerufen haben, ohne dies dem Ministerium wie vorgeschrieben zu melden.

dpa

Mehr zum Thema

Sie ist der Kern der Marke und zugleich ihr technologisches Aushängeschild - denn kein anderes Modell nimmt Mercedes so wichtig wie die E-Klasse. Diesem Anspruch will jetzt auch die zehnte Generation gerecht werden.

18.04.2016

Neun Generationen und seit 1963 über fünf Millionen Verkäufe: Opel weiß, wie man Kombis für die Kompaktklasse baut. Der neue Astra Sports Tourer ist deshalb buchstäblich ein großer Wurf - selbst wenn seinem Segment in Abmessungen und Ausstattung längst entwachsen ist.

18.04.2016

Nachdem das SUV so ziemlich alle Segmente erobert hat, mischt es jetzt bei den Cabrios mit. Als erster Geländewagenhersteller setzt Land Rover seine Kunden in einem modernen Offroader an die frische Luft.

18.04.2016

Mit TTIP würde die größte Freihandelszone der Welt entstehen. Amerikaner und Deutsche aber stehen dem Projekt immer skeptischer gegenüber. Das zeigen aktuelle Umfragewerte.

22.04.2016

Die „Deutschland sucht den Superstar“-Kandidatin Sandra Berger hat auf der Bühne vor laufenden Kameras geheiratet.

22.04.2016

Eine offene Wirtschaft und lasche Kontrollen - für Experten gilt Deutschland als Eldorado für Geldwäsche im Nicht-Finanzsektor. Eine Studie für das Finanzministerium zeigt, dass das Entdeckungsrisiko gering und der Umfang dubioser Finanzströme weit größer ist.

22.04.2016
Anzeige