Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Regierung: Deutschland Vorreiter bei digitaler Industrie
Nachrichten Wirtschaft Regierung: Deutschland Vorreiter bei digitaler Industrie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:12 25.04.2017
Die Hannover Messe gilt als größte Industrieschau der Welt. Partnerland ist in diesem Jahr Polen. Quelle: Julian Stratenschulte
Anzeige
Hannover

Deutschland gehört nach Ansicht der Bundesregierung zu den globalen Vorreitern bei digitalen Industrieanwendungen.

„Deutschland ist zu einem Leitmarkt und einem Leitanbieter für Technologie im Bereich Industrie 4.0 geworden - und alle Debatten darüber, dass wir die erste Halbzeit der Digitalisierung verloren hätten, gehen an der Realität vorbei“, sagte Staatssekretär Matthias Machnig (SPD) aus dem Bundeswirtschaftsministerium am Dienstag auf der Hannover Messe. Bei einer Zwischenbilanz der 2015 gegründeten Plattform Industrie 4.0 betonte er, Deutschland habe mit Südkorea und Japan die Nase vorne.

Um Deutschlands Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten, müsse das Thema in den kommenden Jahren verbreitert und vertieft werden. „Wer sich nicht digitalisiert, wird künftig nicht mehr am Markt sein“, sagte Machnig, „wir müssen Unternehmen komplett neu erfinden“. Dazu müssten Betriebe nicht neu aufgebaut werden, sondern könnten digital aufgerüstet werden. Die Bundesregierung sehe die Bedeutung des Themas und werde es künftig stärker flankieren müssen - etwa über den Aufbau von bundesweit 16 Kompetenzzentren für kleine und mittelständische Unternehmen, aber auch steuerliche Fördermaßnahmen.

Die 2015 gegründete Plattform Industrie 4.0 soll Rahmenbedingungen für die Umsetzung der vernetzten Produktion gestalten. Ihr gehören ranghohe Vertreter sozialer, politischer und wirtschaftlicher Gruppen an. Sie habe bisher erste Fortschritte gemacht, sagte SAP-Vorstand Georg Schütte, der dem Lenkungsausschuss der Plattform angehört. Die Festlegung von Industriestandards etwa seien von prägender Bedeutung.

dpa

Mehr zum Thema

Sind befristete Jobs Gift für die Familienplanung oder erleichtern sie sogar die Vereinbarkeit von Beruf und Familie? Darüber gehen die Meinungen auseinander. Fest steht: Immer mehr arbeiten befristet.

21.04.2017
Multimedia Wo «Forpheus» Aufschlag hat - Roboter dominieren die Hannover Messe

Roboter werden immer intelligenter - und können immer präzisere Vorhersagen zum menschlichen Verhalten machen. Die Hannover Messe verspricht konkrete Antworten auf die Frage, wie sie Unternehmen nutzen können. Die Fertigung wird zunehmend flexibler gestaltet.

23.04.2017

Die neue RWE-Tochter Innogy präsentiert sich bei ihrer ersten Hauptversammlung den Aktionären - vor einer ziemlich leeren Grugahalle. Mehr als drei Viertel der Aktien hält noch die Mutter RWE. Sie kann sich auf eine dicke Dividende freuen.

24.04.2017

Die Zeiten der „Deutschland-AG“ sind lange vorbei. Jede zweite Aktie der Dax-Konzerne ist inzwischen in ausländischem Besitz. Vor allem Profi-Investoren teilen den Leitindex unter sich auf.

25.04.2017

Ist Italiens ehemaliger Staatsflieger Alitalia noch zu retten? Ein mühsam verhandelter Sparplan sollte eigentlich die Zukunft sichern. Doch die Mitarbeiter ziehen nicht mit.

25.04.2017

Im Kampf gegen die mögliche Fusion der Thyssenkrupp-Stahlsparte mit dem indischen Konkurrenten Tata fordert der Betriebsrat die Unterstützung der nordrhein-westfälischen ...

25.04.2017
Anzeige