Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Rote Zahlen bei United Internet wegen Rocket-Internet
Nachrichten Wirtschaft Rote Zahlen bei United Internet wegen Rocket-Internet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:58 18.05.2016
Montabaur

Der Kurssturz bei Aktien von Rocket Internet hat dem Internet- und Telekomkonzern United Internet wie erwartet den Jahresbeginn verhagelt.

Weil das Unternehmen mit den Marken 1&1, GMX und Web.de eine Wertminderung von 156,7 Millionen Euro auf das Aktienpaket an der Startup-Schmiede verbuchen musste, fuhr United Internet im ersten Quartal einen Verlust von 55,6 Millionen Euro ein, wie das TecDax-Schwergewicht am Dienstag mitteilte.

Ein Jahr zuvor lag der Gewinn bei 78,6 Millionen Euro. United Internet hält gut 8 Prozent an dem Berliner Unternehmen, der Aktienkurs war seit dem Einstieg deutlich abgerutscht.

Im Tagesgeschäft lief es für den Konzern von Vorstandschef Ralph Dommermuth deutlich runder als bei den Investments. In den ersten drei Monaten konnte der Konzern die Zahl der Vertragskunden um 270 000 steigern. Dank des starken Kundenzulaufs vor allem bei Mobilfunkkunden kletterte der Umsatz im Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum um 7 Prozent auf 968,6 Millionen Euro.

Vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) blieben mit 202,7 Millionen Euro knapp 17 Prozent mehr übrig. Beim operativen Ergebnis schnitt das Unternehmen wie von Analysten erwartet ab, der Umsatz fiel etwas schwächer aus. Die Jahresprognose bestätigte das Management.

dpa

Mehr zum Thema

Kein Larifari und kein lauer Spruch, um es auf „Lindenbergisch“ zu formulieren, sondern klare Ansage an die Konkurrenz: Rockmusiker Udo Lindenberg ist mit 70 wieder voll am Start. „Geilomatik!“

22.05.2016

Das Aushängeschild von Twitter sind die kurzen, prägnanten Tweets. Das Limit von 140 Zeichen solle auch weiterhin gelten, betonte Mitgründer Jack Dorsey zuletzt. Doch wenn Fotos und Links nicht mehr mitzählen, könnte das den Nutzern mehr Spielraum geben.

20.05.2016

Der Messenger-Dienst WhatsApp muss seine Allgemeinen Geschäftsbedingungen laut einem Gerichtsurteil ins Deutsche übersetzten.

20.05.2016

Die Tarifbeschäftigten von VW in Sachsen erhalten noch im Mai eine Erfolgsprämie von 2404,50 Euro für das Geschäftsjahr 2015.

18.05.2016

Die deutsche Tochter des Mobilfunkriesen Vodafone nimmt nach Kundenschwund und rückläufigen Umsätzen langsam wieder Fahrt auf. Grund: Mehr lukrative Vertragskunden spülen Geld in die Konzernkasse.

18.05.2016

Der Streit um ein Arbeitsmarktgesetz in Frankreich reißt nicht ab. Gewerkschaften streiken, Zehntausende Menschen gehen auf die Straße. Warum bleibt Präsident Hollande hart?

18.05.2016