Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Ruf nach neuer Aufbauhilfe Ost
Nachrichten Wirtschaft Ruf nach neuer Aufbauhilfe Ost
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 22.10.2016

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) hat ein neues Aufbauprogramm für Ostdeutschland gefordert. „Die Instrumente, die wir haben, sind alle erprobt, aber reichen definitiv nicht aus, um in den nächsten 10 oder 20 Jahren den Lückenschluss hinzukriegen“, sagte Haseloff gestern. „Wir brauchen noch mal ein Struktur-Aufbauprogramm Ost, das über die bisherigen Instrumente hinausgeht.“

Gestern haben mehrere Ministerpräsidenten aus den neuen Ländern beim ersten ostdeutschen Wirtschaftsforum in Bad Saarow bei Berlin über die Chancen für den Osten diskutiert. Am Vortag hatte das Ifo Institut auf der Tagung dargestellt, dass der Angleichungsprozess von Ost und West bereits vor 15 Jahren zum Erliegen gekommen ist. Als eine der Ursachen wurde ein fehlender Wachstumswillen in vielen Unternehmen genannt. Dies sei nur über Generationen zu lösen. Zudem treffe die Abwanderung junger Fachkräfte den Osten hart. Auch Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) sagte, eine Ursache sei der Rückgang der Bevölkerung. Der Staat müsse aber trotzdem die Infrastruktur aufrechterhalten.

Das Wirtschaftsforum in der Kurstadt Bad Saarow lehnt sich an das Weltwirtschaftsforum im Schweizer Wintersportort Davos an.

OZ

Trinkwasser-Aufbereiter kritisieren Landwirte / Experten suchen Lösungen / 100 neue Messtellen geplant

22.10.2016

Dassow (Landkreis Nordwestmecklenburg) entwickelt sich mehr und mehr zu einem Zentrum der Pharmabranche in Mecklenburg-Vorpommern.

22.10.2016

Grüne: Haushaltspolitiker der Großen Koalition wollen heimische Industrie im Norden unterstützen

22.10.2016
Anzeige