Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Scheitert Nord Stream 2 an Jamaika?
Nachrichten Wirtschaft Scheitert Nord Stream 2 an Jamaika?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 28.10.2017
Berlin/Brüssel

Gegen das deutsch-russische Pipelineprojekt Nord Stream 2 gibt es Vorbehalte bei den möglichen Partnern einer Jamaika-Koalition. „Das Projekt bremst die erneuerbaren Energien aus und ist ein Spaltpilz für Europa“, sagte Grünen-Vizefraktionschef Oliver Krischer laut „Spiegel“. Die geplante Pipeline erhöhe nur die Abhängigkeit von Russland.

Der FDP-Politiker Michael Link fordert demnach ebenfalls eine Überprüfung. Die FDP wolle die EU weniger abhängig von russischer Energie machen und sei für eine gemeinsame EU-Energiepolitik.

„Beide Ziele passen schlecht zum Nord-Stream-2-Projekt“, wird Link zitiert. Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen sagte: „Die neue Koalition sollte das Thema nicht aus dem Blickwinkel einzelner Unternehmen oder gar einzelner Personen betrachten.“ Die alte Bundesregierung unterstützt die Gasleitung, die ab 2018 neben der bestehenden Pipeline Nord Stream 1 durch die Ostsee verlegt und 2019 eröffnet werden soll. Vor allem die SPD verspricht sich davon preiswertes Gas. Mehrere östliche EU-Staaten lehnen das Projekt kategorisch ab.

OZ

Mehr zum Thema

Mit 86 Jahren hat John le Carré noch viel Wut im Bauch. Der britische Schriftsteller wirft der Regierung in London Unfähigkeit vor und fordert zum Widerstand gegen US-Präsident Donald Trump auf, der eine Gefahr für westliche Werte sei.

23.10.2017

Der Schauspieler Charly Hübner hat eine Dokumentation über die linke Band Feine Sahne Fischfilet aus MV gedreht / Es ist auch ein Film über seine eigenen Wurzeln

25.10.2017

Im Supermarkt steht Kohl nur beim Gemüse, aber er steckt auch im Smoothie oder in Gemüsechips. Gerade Grünkohl hat sich in den vergangenen Jahren vom unliebsamen Wintergemüse zum angesagten Superfood gemausert. Doch was macht Kohl eigentlich so gesund?

25.10.2017

Letzter Tag der Airline / Piloten und Eurowings einig über Einstellung

28.10.2017

Bundesbank-Präsident Jens Weidmann gehen die jüngsten Beschlüsse der Europäischen Zentralbank (EZB) zu ihren milliardenschweren Anleihekäufen nicht weit genug.

28.10.2017

Unbeirrt vom Diesel-Skandal und Kartellverdacht behält Volkswagen wieder mehr Milliarden in der Kasse.

28.10.2017
Anzeige