Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Seewirtschaft EU: Weniger Zollkontrolle für Schiffe
Nachrichten Wirtschaft Seewirtschaft EU: Weniger Zollkontrolle für Schiffe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:03 15.07.2013

Der innereuropäische Warenverkehr per Schiff soll nach dem Willen der EU-Kommission einfacher werden. Die Brüsseler Behörde machte jetzt Vorschläge, um die Zollformalitäten für europäische Waren zu vereinfachen. „Der Schiffsverkehr kann eine günstige, umweltfreundliche Transportlösung sein“, erklärte EU-Verkehrskommissar Siim Kallas.

Dies entlaste auch die verstopften Straßen des Kontinents.

Derzeit müssen Güter auch im innereuropäischen Schiffsverkehr langwierige Importkontrollen durchlaufen, erklärte die EU-Kommission. Denn sobald die Schiffe die europäischen Hoheitsgewässer verlassen haben, werden Waren aus Europa genauso behandelt wie etwa Güter aus China. Die EU-Kommission schlägt deshalb vor, dass Reeder und Zoll in solchen Fällen künftig zwischen europäischen und außereuropäischen Waren unterscheiden können. Europäische Produkte könnten dann deutlich schneller den Zoll passieren. Knapp 37 Prozent des innereuropäischen Warenverkehrs findet nach Angaben der EU-Kommission derzeit auf dem Seeweg statt, rund 45 Prozent auf der Straße. EU-Staaten und Europaparlament müssen den Plänen der EU-Kommission zustimmen.

OZ

Tanker mit 77 000 Tonnen Schweröl verursachte 2002 eine der schwersten Ölpesten an europäischen Küsten.

15.07.2013

Niedersachsen hat an der Nordseeküste eine neue Kampagne zum Schutz der Meere gestartet.

15.07.2013

Firmen aus Mecklenburg-Vorpommern erschließen neue Geschäftsfelder.

Kristina Schröder 15.07.2013
Anzeige