Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Seewirtschaft Erste Verlierer im Rennen um Großauftrag
Nachrichten Wirtschaft Seewirtschaft Erste Verlierer im Rennen um Großauftrag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 05.03.2018
Berlin

Thyssenkrupp Marine Systems und die Lürssen-Werft gehen beim Rennen um einen milliardenschweren Auftrag der Bundeswehr zum Bau von mehreren Kriegsschiffen leer aus. Das Konsortium bestätigte am vergangenen Donnerstag den Ausschluss aus dem Wettbewerb um den Bau des Mehrzweckkampfschiffs MKS 180. Das Konsortium sei nach wie vor von seinem Angebot überzeugt, teilte die Lürssen-Werft mit. Im Rennen verblieben sind dem „Handelsblatt“ zufolge die German Naval Yards (GNY) und die niederländische Damen Shipyards. Rund 3,5 Milliarden Euro wolle die Bundesregierung für vier Schiffe ausgeben. Für zwei weitere soll es eine Kaufoption geben. Das Projekt MKS 180 ist eines der größten Rüstungsprojekte der Bundeswehr.

OZ

Die Bilder des gestrandeten Containerschiffs „Indian Ocean“ gingen im Februar 2016 um die Welt.

05.03.2018

Mit Klassikern und Klassik will Hamburg seinen 829. Hafengeburtstag feiern. Die Ein- und Auslaufparaden der Schiffe, das Schlepperballett und das Feuerwerk gehören ...

05.03.2018

Nur fünf Schiffbaubetriebe können die komplexen Ozeanriesen fertigen

05.03.2018
Anzeige