Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Seewirtschaft Groß, größer, „Eos“
Nachrichten Wirtschaft Seewirtschaft Groß, größer, „Eos“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:45 09.09.2013
2 Die 2004 bei Royal Huisman auf Kiel gelegte „Athena“, benannt nach der griechischen Göttin der Weisheit, ist eine Hommage an die große Ära der Schoneryachten. Der gaffelgetakelte Dreimaster ist 90 Meter lang und kann bis zu 20 Knoten (37 km/h) schnell sein. Quelle: Peter Seyfferth finephotoart.org

Auch in der Welt der Segelyachten gilt: groß, größer, am größten. Doch welches Schiff ist die weltweite Nummer eins? Etwa die 109,53 Meter lange „Sea Cloud“, die heute als Kreuzfahrtschiff für Sea Cloud Cruises unterwegs ist? Die Viermastbark wird auch im aktuellen Top-200-Ranking des Magazins „Boote Exclusiv“ nicht berücksichtigt. Und so führt zum dritten Mal der 2006 auf der Lürssen Werft in Bremen gebaute Schoner „Eos“ die Bestenliste an. Mit 92,92 Metern liegt die Super-Yacht wie 2011 vor der „Athena“ (90 Meter) und der „Maltese Falcon“ (88 Meter).

Insgesamt gab es elf Neueinsteiger, vor zwei Jahren waren es noch 45. Als bester Neuzugang schaffte es die 60-Meter-Ketsch „Seahawk“ auf Rang 17. Laut „Boote-Exclusiv“-Chefredakteur Marcus Krall kündigen sich für das Ranking in zwei Jahren Neuzugänge zwischen 70 und über 140 Metern Länge an. So entsteht auf der türkischen Werft Dream Ship Victory derzeit ein 141 Meter langer Viermaster mit dem Projektnamen „Dream Symphony“.

Info: „Boote Exclusiv“, 5/2013, 9,90 Euro

mz

Die Antwort auf die Frage, wer mein Lieblingsfotograf ist, müsste mit einer Aufzählung beginnen: Peter Neumann, Nils Bergmann, Thierry Martinez, Franco Pace.

09.09.2013

Der Schweinswal ist in der Ostsee vom Aussterben bedroht. Windpark „Baltic II“ sorgt für Diskussionen.

09.09.2013

Die neue Marinehauptstadt heißt Rostock. Weil hier das Kommando stationiert ist. Die Schiffe hingegen machen sich eher rar.

02.09.2013
Anzeige