Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Seewirtschaft Haie in der Ostsee stark gefährdet
Nachrichten Wirtschaft Seewirtschaft Haie in der Ostsee stark gefährdet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:18 24.04.2017

Um Knorpelfische wie Haie und Rochen in Ost- und Nordsee ist es schlecht bestellt. Zu diesem Ergebnis kommen Wissenschaftler der Universität Hamburg, die im Auftrag des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) die Situation der Tiere unter die Lupe genommen haben. So seien der Gewöhnliche Stechrochen und der Glattrochen in deutschen Meeresgebieten ausgestorben oder verschollen, wie das BfN mitteilte. Nagelrochen und Dornhai seien vom Aussterben bedroht, Hundshai und Sternrochen in unterschiedlichen Graden gefährdet.

Als Gründe für die „alarmierende Gefährdungssituation“ werden Überfischung, veränderte Lebensbedingungen, Schadstoffe und Klimawandel genannt. In den deutschen Meeren waren ursprünglich zehn Knorpelfisch-Arten beheimatet. „Es ist besorgniserregend, dass der Kleingefleckte Katzenhai derzeit die einzige ungefährdete Knorpelfischart in den deutschen Meeresgebieten der Nord- und Ostsee ist“, kommentierte Mitautor Ralf Thiel. „Erstmalig haben deutsche Forscher für einen Zeitraum von 390 Jahren von 1625 bis 2015 solche umfangreichen historischen und aktuellen Daten über diese Arten zusammengetragen“, sagte BfN-Präsidentin Beate Jessel.

OZ

Mehr zum Thema

Ein Unternehmer aus der Rhön setzt aufs Glamping - glamouröses Camping: Er baut einen Mercedes-Laster zur Luxusyacht für die Straße um. Die Sache hat nur zwei Haken: Der Magellano kostet 680 000 Euro, und man braucht einen Lkw-Führerschein.

19.04.2017

Eigentlich war alles super – dann krachte alles zusammen: Trennung, Rosenkrieg, ein lebensgefährlicher Unfall. Jetzt meldet sich Sänger Adel Tawil zurück.

20.04.2017

„Ich finde, jede Frau sollte einen Beruf haben“, sagt Hannelore Hoger. Die 74-jährige Schauspielerin hat ihren Beruf sehr früh gefunden und Erfolg damit bis heute. Ein Buch gibt Einblicke in ihr Leben.

23.04.2017

Forscher nehmen Seeberge unter die Lupe / Einzigartige Artenvielfalt dort ist bis heute fast völlig unentdeckt

24.04.2017

500 bis 900 Euro müssen Eigner kleiner Boote (483000 Boote sind bundesweit in Privatbesitz: 34,4 Prozent sind Motoryachten, 22,8 Prozent Segelyachten, 24,6 ...

24.04.2017

Altersdurchschnitt der Freizeitkapitäne steigt / 80-Jährige drücken Schulbank

24.04.2017
Anzeige