Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Seewirtschaft Kurz vor Streikende: Fast 200 Schiffe im Stau vor Schleusen
Nachrichten Wirtschaft Seewirtschaft Kurz vor Streikende: Fast 200 Schiffe im Stau vor Schleusen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:06 15.07.2013
Duisburg

Kurz vor dem geplanten Streikende der Schleusenwärter hat sich am Wochenende im Ruhrgebiet ein Stau mit fast 200 Güterschiffen gebildet. Es werde einige Zeit dauern, bis der Betrieb wieder geordnet laufe, sagte Hermann Poppen, Leiter des Wasser- und Schifffahrtsamtes Duisburg-Meiderich, gestern. Nach einwöchigem Streik wollen die Schleusenwärter an diesem Montag um 6.00 Uhr wieder mit der Arbeit beginnen. Die Mitarbeiter der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung (WSV) protestieren gegen eine geplante Umstrukturierung. Nach Verdi-Angaben sollen bis zu einem Viertel der bundesweit 12 000 Stellen wegfallen. Die nicht weiter abgesicherte Zusage der Bundesregierung, dass mit der Reform keine betriebsbedingten Kündigungen geplant seien, reiche nicht aus, argumentiert die Gewerkschaft. Die Arbeitnehmer streikten für einen Tarifvertrag, der Kündigungen und ungewollte Versetzungen ausschließt.

OZ

Der innereuropäische Warenverkehr per Schiff soll nach dem Willen der EU-Kommission einfacher werden.

15.07.2013

Tanker mit 77 000 Tonnen Schweröl verursachte 2002 eine der schwersten Ölpesten an europäischen Küsten.

15.07.2013

Niedersachsen hat an der Nordseeküste eine neue Kampagne zum Schutz der Meere gestartet.

15.07.2013
Anzeige