Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Seewirtschaft Philippinische Fregatte vor den Spratly-Inseln gestrandet
Nachrichten Wirtschaft Seewirtschaft Philippinische Fregatte vor den Spratly-Inseln gestrandet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 10.09.2018

Das von den philippinischen Streitkräften zur Verfügung gestellte Foto zeigt die Fregatte „Gregorio del Pilar“, nachdem sie auf einer routinemäßigen Patrouille im Südchinesischen Meer am östlichen Rand des umstrittenen Spratly-Archipels auf Grund gelaufen ist. Zwei Schlepper von privaten Firmen wurden angeheuert, obwohl mehrere Länder – darunter die USA, China und Südkorea – anboten, Ausrüstung zur Verfügung zu stellen, um das Flaggschiff der philippinischen Marine zu bergen. Die über 100 verstreuten Riffe, Atolle und kleinen Inseln der Spratlys werden gleich von mehreren Staaten beansprucht – neben den Philippinen von China, Vietnam, Brunei und Malaysia. Dort werden Öl und Gas vermutet. FOTO: ARMED FORCES OF THE PHILIPPINES/DPA

OZ

In der Bucht von San Francisco liegt ein riesiger Schwimmkörper für eine einzigartige Säuberungsaktion bereit.

10.09.2018

Kieler Forscher entwickeln ungiftigen Silikonschutz

10.09.2018

Insolvente Werft hat Marinegeschäft im Blick

03.09.2018
Anzeige