Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Weltall-Satellit aus Bremen soll Schiffe besser orten

Bremen Weltall-Satellit aus Bremen soll Schiffe besser orten

Überwachung von Piraten oder Umweltsündern.

Bremen. Der Forschungssatellit „AISat“ soll künftig Signale des automatischen Identifikationssystems (AIS) empfangen, das fast alle Seeschiffe nach internationalen Vorschriften an Bord haben müssen. Das System verwendet UKW- Frequenzen und reicht 20 Seemeilen weit. Beim Empfang über Satelliten gibt es noch Probleme, vor allem in dicht befahrenen Gebieten.

Das liegt daran, dass herkömmliche Satelliten meist ungerichtete Kupferantennen haben. Diese erfassen einen Bereich mit einem Durchmesser von 6000 Kilometern. Der in Bremen entwickelte Satellit soll dagegen viel präziser arbeiten. Möglich macht das die helixförmige Antenne. Sie reduziere den Bereich auf einen Durchmesser von 750 Kilometern, sagt Projektleiter Jörg Behrens vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Bremen. Vier Jahre haben er und seine Kollegen an der Konstruktion getüftelt und etwa eine Million Euro in die Entwicklung investiert. Mit Helix-Antennen sind bisher nur wenige Nachrichtensatelliten ausgerüstet — allerdings mit viel kleineren als die Bremer Konstruktion. In der Größe und für diesen Einsatz ist das einzigartig. Die Antenne aufzubauen, hat eine Menge Kopfzerbrechen bereitet. Sie durfte nicht zu schwer werden und musste zugleich stabil sein.

Im Juni soll „AISat“ fertig sein. Ende des Jahres oder Anfang 2014 wird er an Bord einer indischen Rakete ins All starten. Mehrere Monate soll er in 650 Kilometern Höhe verschiedene Tests fliegen und seine Daten an Bodenstationen in Bremen und Nordkanada senden.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Seewirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.