Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Seit 34 Jahren Frühaufsteherin – bei Wind und Wetter

Stralsund Seit 34 Jahren Frühaufsteherin – bei Wind und Wetter

Seit 34 Jahren ist die Stralsunder Postbotin Katrin Desenick eine disziplinierte Frühaufsteherin.

Voriger Artikel
So viel boten die Air-Berlin-Fans aufs Inventar
Nächster Artikel
Das Bargeld stirbt nicht aus - im Gegenteil

Sie ist seit 34 Jahren gern Postzustellerin: Katrin Desenick (49) aus Stralsund.

Quelle: Foto: Christian Rödel

Stralsund. Seit 34 Jahren ist die Stralsunder Postbotin Katrin Desenick eine disziplinierte Frühaufsteherin. Der Grund: Sie muss von Montag bis Sonnabend so früh raus, um pünktlich die Briefkästen ihrer Kunden füllen zu können.

Egal ob bei Wind, Schnee oder Regen – bei wirklich jedem Wetter schwingt sich die 49-jährige Hansestädterin im Morgengrauen auf ihr gelbes Dienstfahrrad, um schwer bepackt die Postsendungen aus dem Zustellstützpunkt an ihr Ziel zu bringen.

„Ich brauche kein Fitness-Studio, weil in meinem Beruf jeder Arbeitstag sehr viel körperliche Bewegung mit sich bringt“, meint die zierliche Briefzustellerin, deren Verteilungsgebiet das Stralsunder Altstadt-Zentrum ist. „Die meisten Menschen, denen ich morgens beim Verteilen der Post begegne, sind ausgesprochen freundlich zu mir“, erzählt sie. Aber es gibt – glücklicherweise nur selten – auch Ausnahmen, die vielleicht etwas mit dem Inhalt der Briefe zu tun haben könnten, vermutet die freundliche blonde Frau. „Von einem Hund wurde ich Gott sei Dank bisher noch niemals gebissen. Das liegt daran, weil ich mich gegenüber Tieren überhaupt sehr respektvoll verhalte“, betont die gelernte Postfacharbeiterin – ihre Lehrzeit endete noch zu DDR-Zeiten.

Der frühmorgendliche Arbeitstag von Katrin Desenick beginnt bereits im dezentralen Zustellstützpunkt im Stadtteil Knieper West, wo sie in einer großen Halle ihre Postsendungen in gelben Plastikkisten vorsortiert. In dem Stralsunder Zustellstützpunkt der Deutschen Post AG werden täglich etwa 8000 bis 10000 Briefe und Pakete sortiert.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Gasthäuser und Apartments
Mauritius ist vor allem für seine Traumstrände bekannt.

Postkarten-Idylle - das muss eine Insel ja haben, deren Name die bekannteste Briefmarke der Welt ziert: Mauritius. Vielerorts hat dieser Anblick seinen Preis. Die Insel lässt sich aber auch günstig erleben - ein paar Ideen für Urlauber im Paradies.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.