Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Skandal um japanischen Stahlriesen Kobe weitet sich aus
Nachrichten Wirtschaft Skandal um japanischen Stahlriesen Kobe weitet sich aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:07 13.10.2017
Das Bürogebäude des japanischen Stahlriesen Kobe Steel in Tokio, Japan. Ein Skandal um gefälschte Inspektionsdaten erschüttert den japanischen Stahlriesen. Quelle: -/kyodo/dpa
Tokio

Der Skandal um gefälschte Inspektionsdaten des japanischen Stahlriesen Kobe Steel weitet sich aus.

Neben inländischen Kunden wie Toyota, Nissan und Honda hätten auch mehr als 30 Unternehmen im Ausland Produkte von Kobe Steel mit gefälschten Zertifikaten erhalten, berichtete die Finanzzeitung „Nikkei“ am Freitag. Darunter seien mehrere Autobauer sowie Luft- und Raumfahrtkonzerne.

Eine Daimler-Sprecherin sagte dazu, Kobe Steel sei kein gelisteter Lieferant des Stuttgarter Dax-Konzerns.

Nach bisherigen Ermittlungen hätten rund 200 Firmen im In- und Ausland betroffene Produkte des Stahlriesen erhalten, hatte „Nikkei“ gemeldet. Der Aktienkurs ist in den vergangenen Tagen seit dem Bekanntwerden des Skandals eingebrochen.

Kobe Steel hatte zugegeben, Aluminium- und Kupferprodukte sowie Eisenpulver mit gefälschten Inspektionsdaten zum Beispiel zur Materialstärke zur Verwendung in Autos, Zügen, Flugzeugen sowie militärischer Ausrüstung an Kunden in aller Welt ausgeliefert zu haben. Wie die japanische Nachrichtenagentur Kyodo unter Berufung auf Unternehmenskreise berichtete, sollen auch Stahldrähte für Autos betroffen sein.

dpa

Mehr zum Thema

Die WM-Chancen von Sebastian Vettel werden immer geringer. Der Heppenheimer musste seinen Ferrari beim Grand Prix von Japan bereits in der fünften Runde wegen einer ...

08.10.2017

Die WM-Hoffnungen von Sebastian Vettel sind bedenklich geschrumpft. Japan ist ein Debakel für Ferrari. Mercedes ist dagegen weiter obenauf. Schon in zwei Wochen kann Lewis Hamilton die WM holen.

09.10.2017

Das war's schon fast mit der WM. Sebastian Vettel will in der Schweiz letzte Kräfte sammeln. Wie einst Michael Schumacher in schweren Phasen nimmt er die Ferrari-Familie in Schutz. Und Lewis Hamilton? Der Mercedes-Dominator kündigt Vollgas bis zum Titel-Gewinn an.

09.10.2017

Nach der Einigung von Air Berlin und Lufthansa hält der Chef der Monopolkomission, Achim Wambach, Wettbewerbsprobleme für wahrscheinlich. In diesem Fall würde die Übernahme der insolventen Fluglinie nur unter Auflagen genehmigt.

13.10.2017

Die Geschäfte beim südkoreanischen Technologieriesen Samsung laufen gut - besonders bei Speicherchips. Einer der drei Co-Chefs spricht dennoch von einer beispiellosen Krise - und geht. Der Samsung-Konzern ist in einen Skandal um Ex-Präsidentin Park Geun Hye verstrickt.

13.10.2017

Mit der Betriebsrente fürs Alter sparen - eine nützliche Unterstützung vieler Arbeitgeber. Doch was passiert mit den betrieblichen Zuschüssen, wenn der Arbeitgeber gewechselt wird?

13.10.2017