Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Soffin-Berater kassierten 100 Millionen
Nachrichten Wirtschaft Soffin-Berater kassierten 100 Millionen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 07.03.2013
Berlin

Das geht aus einer Übersicht des Finanzministeriums hervor. Den Steuerzahlern seien keine Kosten entstanden, die Ausgaben für Beratungsleistungen seien an die Banken weitergeleitet worden, betonten die für den Soffin zuständige Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung (FMSA) und das Finanzministerium. 89 Prozent der Kosten seien von gestützten Instituten und Abwicklungsanstalten getragen worden. Etwa 2,4 Prozent würden vom Restrukturierungsfonds beglichen, der von Banken finanziert wird. Der Rest werde abgedeckt durch eine Pauschale der Hilfsempfänger.

„Gelder aus dem Bundeshaushalt sind gar nicht geflossen“, betonte Ministeriumssprecher Martin Kotthaus. Die meisten Kosten seien zudem beim Aufbau des Rettungsfonds angefallen. Externer Rat sei ausdrücklich vorgesehen worden angesichts der Risiken. Auf der Liste der beauftragten Dienstleister stehen neben renommierten Kanzleien und Unternehmensberatern auch einige große Banken.

OZ

Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft Air Berlin hat im Februar weniger Passagiere befördert.sicht um 11,9 Prozent auf 1,8 Millionen. Gleichzeitig stieg die Auslastung trotz mehrerer Streiktage an den Flughäfen Düsseldorf, Hamburg und Köln-Bonn um 1,8 Prozentpunkte auf 85,3 Prozent, wie das Unternehmen mitteilte.

07.03.2013

Der schwedische Energiekonzern Vattenfall will bis Ende nächsten Jahres rund 2500 Stellen streichen, davon allein 1500 in Deutschland. Der Stellenabbau in Deutschland werde vor allem Mitarbeiter in Berlin, Hamburg und Cottbus treffen, kündigte das Unternehmen gestern an.

07.03.2013

Deutschlands größter Autovermieter Sixt will den Taxis in Deutschland mit einem neuen Chauffeurdienst Konkurrenz machen. Unter dem Namen „myDriver“ startete das Unternehmen in Berlin, München, Düsseldorf und anderen Großstädten einen Fahrerdienst rund um die Uhr, wie Sixt gestern mitteilte.

07.03.2013
Anzeige