Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Sonos-Aktie fällt nach erstem Quartalsbericht um ein Fünftel
Nachrichten Wirtschaft Sonos-Aktie fällt nach erstem Quartalsbericht um ein Fünftel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:02 11.09.2018
Sonos konnte im vergangenen Quartal zwar den Absatz im Jahresvergleich steigern, der Umsatz ging allerdings zurück. Quelle: Christoph Dernbach
Santa Barbara

Der Lautsprecher-Anbieter Sonos hat die Anleger mit seinem ersten Quartalsbericht seit dem Börsengang im Sommer enttäuscht. Die Aktie verlor am Dienstag zeitweise rund ein Fünftel ihres Werts und rutschte an die Marke von 17 Dollar ab.

Sonos, ein Anbieter vernetzter Lautsprecher, der vom Musistreaming-Boom profitieren will, war Anfang August an die Börse gegangen und der Kurs war damals am ersten Handelstag um ein Drittel auf knapp 20 Dollar hochgesprungen.

Im vergangenen Quartal konnte Sonos zwar den Absatz im Jahresvergleich um elf Prozent auf gut 886.500 Geräte steigern. Doch der Umsatz fiel um 6,6 Prozent auf 208,4 Millionen Dollar. Das liegt daran, dass sich jetzt der 199 Dollar teure kleine Lautsprecher Sonos One mit der Amazon-Assistenzsoftware Alexa an Bord besonders gut verkaufte - und ein Jahr zuvor die über drei Mal so teure Soundbar Playbase als neues Modell besonders gut lief.

Der Umsatzrückgang schlug auch auf das Ergebnis durch: Der Quartalsverlust stieg auf 27 Millionen Dollar von 14,5 Millionen ein Jahr zuvor. Dazu trug auch ein Firmenumbau bei, der jetzt einmalige Kosten von 4,5 Millionen Dollar erzeugte - aber jährliche Einsparungen in Höhe von 14 Millionen Dollar bringen soll.

dpa

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 11.09.2018 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

11.09.2018

Hamburg, Stuttgart, Frankfurt am Main und andere: In vielen Städten müssen Diesel-Besitzer Fahrverbote fürchten. In den Dauerstreit um Hardware-Nachrüstungen kommt nur langsam Bewegung - und die Blicke richten sich aufs Kanzleramt.

11.09.2018

Ein Jahr nach der Pleite von Air Berlin hat die Lufthansa im August weiter zugelegt - und zwar gleich um zehn Prozent.

11.09.2018