Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Sony rechnet mit Rekordgewinn
Nachrichten Wirtschaft Sony rechnet mit Rekordgewinn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:42 02.02.2018
Mit Beginn des neuen Geschäftsjahres bekommt Sony einen neuen Chef: Kenichiro Yoshida. Quelle: Shizuo Kambayashi
Tokio

Der japanische Elektronik-Konzern Sony hat seine Gewinnprognose für das laufende Geschäftsjahr angehoben und rechnet jetzt mit einem Rekordergebnis.

Wie der Playstation-Hersteller bekanntgab, dürfte zum Bilanzstichtag 31. März unter dem Strich ein Gewinn von 480 Milliarden Yen (3,5 Mrd Euro) anfallen.

Dazu tragen das stark laufende Musikgeschäft und der Finanzbereich bei. Zuvor war Sony noch von einem Nettogewinn von 380 Milliarden Yen ausgegangen. An Umsatz werden weiterhin 8,5 Billionen Yen erwartet.

Mit Beginn des neuen Geschäftsjahres bekommt Sony einen neuen Chef. Der seit 2012 amtierende Kazuo Hirai übergibt den Spitzenjob an den bisherigen Finanzchef Kenichiro Yoshida. Hirai hatte Sony in den vergangenen Jahren saniert und aus jahrelangen Verlusten geführt.

Vor allem das einst glorreiche Geschäft mit Unterhaltungselektronik hatte Sony im scharfen Wettbewerb mit südkoreanischen und chinesischen Konkurrenten runtergezogen. Inzwischen gehören zu den tragenden Säulen des Geschäfts die Spielekonsole Playstation und Kamera-Module für Smartphones.

dpa

Mehr zum Thema

Der Chiphersteller Infineon hat trotz gut laufender Geschäfte mit Währungseffekten durch den stärkeren Euro zu kämpfen.

31.01.2018

Facebook verspricht, die beim Online-Netzwerk verbrachte Zeit sinnvoller zu machen und zeigt weniger viral verbreitete Videos. Die Nutzer verbrachten sofort 50 Millionen Stunden pro Tag weniger bei Facebook. Das sei in Ordnung, sagt Gründer und Chef Mark Zuckerberg.

01.02.2018

Fast kein Handy-Empfang in Basthorst: Zum zentralen Thema der Zukunft hat sich die SPD-Landtagsfraktion gestern dorthin begeben, wo die digitale Not am größten ist.

02.02.2018

Jeder dritte Erwerbstätige hierzulande arbeitet im Büro - und es werden immer mehr. Nach Jahren des Aufschwungs finden Firmen in manchen Großstädten kaum noch Räume. Das gefährdet die Entwicklung, warnt die Immobilienwirtschaft.

02.02.2018

Tellow. Das in wirtschaftliche Schieflage geratene Thünengut Tellow bei Teterow könnte eine Zukunft als Kompetenzzentrum für den Ökolandbau in MV haben.

02.02.2018

Heute Warnstreiks in Norddeutschland auch bei Caterpillar

02.02.2018