Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Sorten- und Devisenkurse am 11.04.2016
Nachrichten Wirtschaft Sorten- und Devisenkurse am 11.04.2016
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:22 11.04.2016
Anzeige
Frankfurt/Main

Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 11.04.2016 um 16:34 Uhr festgestellt (alle Angaben in Euro):

Sortenkurse

Devisenkurse

Ankauf

Verkauf

Geld/Ankauf

Brief/Verkauf

USA

1 USD

0,850

0,907

0,8744

0,8747

Großbritannien

1 GBP

1,208

1,290

1,2477

1,2478

Kanada

1 CAD

0,646

0,707

0,6773

0,6775

Schweiz

100 CHF

89,158

94,958

91,9371

91,9794

Dänemark

100 DKK

12,952

13,983

13,4356

13,4365

Norwegen

100 NOK

10,213

11,194

10,6826

10,6872

Schweden

100 SKR

10,333

11,320

10,7941

10,8000

Japan

100 YEN

0,777

0,844

0,8087

0,8093

Australien

1 AUD

0,639

0,705

0,6657

0,6658

Tschech.Rep.

100 CZK

3,460

3,996

3,6990

3,7015

Türkei

100 LTK

29,006

33,843

30,8957

30,9617

Polen

100 PLN

21,722

25,044

23,3596

23,4033

Ungarn

100 HUF

0,283

0,347

0,3203

0,3206

Quelle: Sorten: HSH Nordbank/Devisen: Reuters/oraise Stand: 11.04.2016 16:34 Uhr

dpa

Mehr zum Thema

Heidi Schneekloth erklärt Grundbegriffe der Fotografie

07.04.2016

Die Lage an den internationalen Wertpapierbörsen am 7.04.2016 um 15:15 Uhr (New York Vortagsschluss): * Vortagesstand Quelle: Reuters/oraise Stand: 7.04.2016 ...

07.04.2016

Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 7.04.2016 um 16:34 Uhr festgestellt (alle Angaben in Euro): Quelle: Sorten: HSH Nordbank/Devisen: Reuters/oraise ...

07.04.2016

40 000 Stahlkocher schlagen Alarm, die Gewerkschaft warnt vor massiven Arbeitsplatzverlusten, Wirtschaftsminister Gabriel sagt Unterstützung zu - die anhaltende Krise der Branche sorgt für Unruhe.

12.04.2016

Es ist fast ein Déjà-vu: Wieder ziehen sich die Verhandlungen zwischen Athen und seinen Gläubigern in die Länge. Jetzt werden sogar zwei verschiedene Ergebnisse erwartet.

12.04.2016

Beim Geld hört die Freundschaft auf - besonders in Krisenzeiten. Mitten in der Abgas-Affäre vergiften Millionen-Boni für die Vorstände die Stimmung bei VW zusätzlich. Konzernchef Müller muss sich zudem noch einer weiteren Baustelle widmen: dem Zukunftspakt.

12.04.2016
Anzeige