Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Sorten- und Devisenkurse am 13.04.2016
Nachrichten Wirtschaft Sorten- und Devisenkurse am 13.04.2016
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:13 13.04.2016
Anzeige
Frankfurt/Main

Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 13.04.2016 um 16:34 Uhr festgestellt.(Alle Angaben in Euro):

Sortenkurse

Devisenkurse

Ankauf

Verkauf

Geld/Ankauf

Brief/Verkauf

USA

1 USD

0,858

0,914

0,8861

0,8862

Großbritannien

1 GBP

1,219

1,301

1,2590

1,2596

Kanada

1 CAD

0,661

0,724

0,6929

0,6931

Schweiz

100 CHF

89,093

94,888

91,7768

91,8189

Dänemark

100 DKK

12,953

13,985

13,4349

13,4358

Norwegen

100 NOK

10,298

11,287

10,7579

10,7614

Schweden

100 SKR

10,453

11,452

10,8917

10,8970

Japan

100 YEN

0,775

0,842

0,8116

0,8123

Australien

1 AUD

0,651

0,718

0,6772

0,6773

Tschech.Rep

100 CZK

3,457

3,993

3,6978

3,7006

Türkei

100 LTK

28,973

33,804

31,0569

31,1168

Polen

100 PLN

21,685

25,002

23,3019

23,3182

Ungarn

100 HUF

0,284

0,349

0,3217

0,3219

Quelle: Sorten: HSH Nordbank/Devisen: Reuters/oraise Stand: 13.04.2016 16:34 Uhr

dpa

Mehr zum Thema

Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 11.04.2016 um 16:34 Uhr festgestellt (alle Angaben in Euro): Quelle: Sorten: HSH Nordbank/Devisen: Reuters/oraise ...

11.04.2016

Jan Böhmermanns Gedicht über den türkischen Präsidenten Erdogan schlägt hohe Wellen. Die Türkei verlangt die Strafverfolgung des Satirikers. In Deutschland liegt die Sache nun bei Bundesregierung und Justiz. Was der Stand der Dinge ist - ein Überblick.

19.04.2016

Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 12.04.2016 um 16:34 Uhr festgestellt (alle Angaben in Euro): Quelle: Sorten: HSH Nordbank/Devisen: Reuters/oraise ...

12.04.2016

Die Anwaltsfirma wäscht ihre Hände in Unschuld. Bislang stärkte Panamas Regierung dem Unternehmen den Rücken. Jetzt wendet sich das Blatt. Ermittler durchsuchen die Geschäftsräume der Kanzlei.

14.04.2016

Billigeinfuhren aus China verstärken den Druck auf die europäische Stahlbranche. Als Antwort setzt die Branche zunehmend auf neue Kooperationen. Auch die deutschen Stahlhersteller mischen mit. Während Arbeitnehmervertreter besorgt sind, freut sich die Börse.

14.04.2016

Wenn Niedergeschlagenheit das Leben regiert und Alltagssituationen Schweißperlen auf die Stirn treiben: Therapien für psychisch Kranke seien zwar teuer, schreibt die WHO. Sie lohnen sich aber - auch wirtschaftlich.

14.04.2016
Anzeige