Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Sorten- und Devisenkurse am 19.08.2016
Nachrichten Wirtschaft Sorten- und Devisenkurse am 19.08.2016
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:23 19.08.2016
Anzeige
Frankfurt/Main

Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 19.08.2016 um 16:34 Uhr festgestellt (alle Angaben in Euro).

Sortenkurse

Devisenkurse

Ankauf

Verkauf

Geld/An-

Brief/Verkauf

USA

1 USD

0,855

0,912

0,8835

0,8837

Großbritannien

1 GBP

1,119

1,194

1,1533

1,1539

Kanada

1 CAD

0,657

0,720

0,6861

0,6863

Schweiz

100 CHF

89,356

95,168

92,1150

92,1574

Dänemark

100 DKK

12,952

13,984

13,4369

13,4378

Norwegen

100 NOK

10,301

11,290

10,7466

10,7489

Schweden

100 SKR

10,095

11,059

10,5183

10,5211

Japan

100 YEN

0,844

0,917

0,8811

0,8815

Australien

1 AUD

0,646

0,713

0,6726

0,6727

Tschech.Rep.

100 CZK

3,459

3,995

3,6959

3,7021

Türkei

100 LTK

28,094

32,772

30,1386

30,1932

Polen

100 PLN

21,625

24,932

23,2239

23,2326

Ungarn

100 HUF

0,298

0,349

0,3220

0,3226

Quelle: Sorten: HSH Nordbank/Devisen: Reuters/oraise Stand: 19.08.2016 16:34 Uhr

dpa

Mehr zum Thema

Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 15.08.2016 um 16:34 Uhr festgestellt (alle Angaben in Euro).

15.08.2016

Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 16.08.2016 um 16:34 Uhr festgestellt (alle Angaben in Euro).

16.08.2016

Die Familienbildungsstätte des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) bietet in der Südstadt zwei Sommerkurse an, um nach dem Urlaub oder den Ferien wieder mit Elan zu starten.

17.08.2016

VW hat im Streit mit zwei Zulieferern die Justiz bisher auf seiner Seite. Das Landgericht Braunschweig hat die beiden Lieferanten per einstweiliger Verfügung verdonnert, zu liefern. Jetzt könnte sogar der Gerichtsvollzieher anrücken.

20.08.2016

Die Lage an den Internationalen Wertpapierbörsen am 19.08.2016 um 15:15 Uhr (New York Vortagsschluss): * Vortagesstand Quelle: Reuters/oraise; Stand: 19.08.2016 ...

19.08.2016

Die Grünen haben Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) für ihr Vorhaben kritisiert, sich für den weiteren Einsatz des umstrittenen Unkrautvernichters Glyphosat stark zu machen.

20.08.2016
Anzeige