Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Staat verdient mehr an Rauchern
Nachrichten Wirtschaft Staat verdient mehr an Rauchern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 13.01.2018
Wiesbaden

. Schockfotos auf Zigarettenschachteln halten viele Raucher nicht ab: Der deutsche Staat hat 2017 wieder mehr am Qualmen verdient als ein Jahr zuvor. Insgesamt wurden Tabakwaren mit einem Verkaufswert von 25,9 Milliarden Euro versteuert, wie das Statistische Bundesamt gestern mitteilte. Das waren nach Berechnungen der Wiesbadener Behörde 0,8 Milliarden Euro oder 3,2 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Der Zigarettenabsatz erhöhte sich demnach leicht um 1,1 Prozent auf rund 76 Milliarden Stück. Kräftig stieg die Menge des versteuerten Pfeifentabaks um 28,7 Prozent auf 3245 Tonnen. Rückgänge gab es hingegen bei Zigarren und Zigarillos (minus 7,4 Prozent auf 3 Milliarden Stück) und beim Feinschnitt zum Selberdrehen (minus 3,7 Prozent auf 24 258 Tonnen). Grundsätzlich gibt es in der Bundesrepublik jedoch einen deutlichen Trend weg vom Zigarettenkonsum: 1991 zum Beispiel wurden noch rund 146,5 Milliarden Zigaretten versteuert.

OZ

. Die IG Metall Küste hat gestern ihre Warnstreiks in den norddeutschen Bundesländern nochmals ausgeweitet.

13.01.2018

Fachmesse Opti in München zeigt neueste Modetrends

13.01.2018

Letztes deutsches VW-Kultauto rollte in Ostfriesland vom Band

13.01.2018