Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Stahlbranche rechnet wieder mit Aufwärtstrend
Nachrichten Wirtschaft Stahlbranche rechnet wieder mit Aufwärtstrend
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:22 13.09.2016
Anzeige

Düsseldorf(dpa) - Nach Rückgängen im bisherigen Jahresverlauf rechnet die deutsche Stahlbranche nun wieder mit einer Aufwärtsentwicklung. Die Stahlkonjunktur habe sich derzeit stabilisiert, berichtete die Wirtschaftsvereinigung Stahl am Dienstag in Düsseldorf.

In den kommenden Monaten werde wieder mit einer Aufwärtsentwicklung gerechnet. Noch in den ersten acht Monaten des Jahres war die Rohstahlproduktion in Deutschland um 1,5 Prozent auf knapp 28,8 Millionen Tonnen zurückgegangen. Im August hatte es jedoch bereits ein Plus um 2,4 Prozent gegeben.

Für das Gesamtjahr 2016 korrigierte der Branchenverband seine Prognose. Nachdem bislang ein Rückgang von 3 Prozent auf 41,5 Millionen Tonnen erwartet worden war, gehen die Experten nun nur noch von einem leichten Minus aus, so dass die Stahlproduktion mit 42,5 Millionen Tonnen in etwa das Niveau des Vorjahres erreichen könnte.

Angesichts der ungelösten Strukturkrise in der globalen Stahlindustrie bleibe die Lage jedoch weiter schwierig, hieß es. Hintergrund seien massive Überkapazitäten und anhaltend hohe Stahlexporte aus China.

Mehr zum Thema

19 Jahre nach Steffi Graf ist wieder eine deutsche Tennisspielerin Nummer eins der Welt. Angelique Kerber profitiert von Serena Williams' Halbfinal-Aus bei den US Open und erreicht ihr drittes Grand-Slam-Finale des Jahres. Dort hat sie die Chance zur Revanche.

10.09.2016

Steffi Graf gratuliert, der Bundespräsident übermittelt Glückwünsche, und die Sportwelt zollt Respekt: Angelique Kerber ist nicht nur die neue Nummer eins, sondern gewinnt auch noch ihren zweiten Grand-Slam-Titel. Jetzt hat Kerber nur einen ganz simplen Wunsch.

11.09.2016

Zehn Jahre lang war sie das Exil-Zuhause für Thomas Mann. Nun steht die alte Villa des Schriftstellers in Kalifornien zum Verkauf. Der Preis: knapp 15 Millionen Dollar. Eine Garantie für den Erhalt gibt es nicht.

13.09.2016

Alkohol am Steuer zählt weiterhin zu den häufigsten Unfallursachen. Verkehrsminister Dobrindt plant nun seine Pläne Zündsperren für Alkoholauffällige zu konkretisieren.

13.09.2016

Die Bundesregierung will computergesteuerte Autos voranbringen. Dafür soll Rechtssicherheit geschaffen werden, um Haftungsfragen für Fahrer und Hersteller zu klären - auch in ganz praktischen Situationen.

14.09.2016

Getrieben von einem erneuten Rekordwachstum in Deutschland hat der Möbelhändler Ikea seinen weltweiten Umsatz im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2015/2016 (31. August) weiter gesteigert.

14.09.2016
Anzeige