Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Steakhäuser: Gründer Block zieht sich aus Firma zurück
Nachrichten Wirtschaft Steakhäuser: Gründer Block zieht sich aus Firma zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:10 17.06.2016

Der Steakhaus-Gründer Eugen Block (75) hat sich aus dem operativen Geschäft seiner Firmengruppe zurückgezogen. „Ich habe kein operatives Amt mehr“, sagte der Hamburger Unternehmer der Wochenzeitung „Die Zeit“. Den Aufsichtsratsvorsitz habe er abgegeben. Das Kontrollgremium wird von dem Hamburger Unternehmer Hans-Fabian Kruse, Präsident des AGA-Unternehmensverbandes, geleitet. In MV hat das Unternehmen ein Steakhaus in Rostock. Zur Firmengruppe gehören 17 Unternehmen, bekannt sind vor allem die Steakhäuser (47 Filialen) und eine Burger-Kette (11 Filialen). 360 Millionen Euro Umsatz werden für 2015 ausgewiesen. Die Gruppe beschäftigt mehr als 2300 Mitarbeiter. Vor fünf Jahren hatte Block, der 1968 sein erstes Steakrestaurant in Hamburg eröffnete, das operative Geschäft an den Manager Stephan von Bülow übergeben. Er leitete die Gruppe als Vorstandschef. Blocks drei erwachsene Kinder sind zu gleichen Teilen Gesellschafter und im Aufsichtsrat vertreten.

OZ

Seine Brandenburger Firma schuldet Gläubigern 800000 Euro / Insolvenzverwalter bestellt

17.06.2016

. Der Landesbaupreis 2016 geht in beiden Kategorien in die Mecklenburgische Seenplatte: Sieger sind das Kulturquartier Mecklenburg-Strelitz in Neustrelitz und die Klosterkirche Dargun.

17.06.2016

Gerichtskammer: Versuchte Steuerhinterziehung in der Neustädter Familien-Reederei – Revision möglich

17.06.2016
Anzeige