Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Südkoreas LG mit Rekordverlust im Smartphone-Geschäft
Nachrichten Wirtschaft Südkoreas LG mit Rekordverlust im Smartphone-Geschäft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:27 28.10.2016
Anzeige
Seoul

Der südkoreanische Elektronikhersteller LG lässt wegen des harten Wettbewerbs bei Smartphones weiter Federn.

Der einheimische Rivale des Smartphone-Weltmarktführers Samsung aus Südkorea vermeldete in der Sparte mobile Kommunikation den sechsten Quartalsverlust in Folge.

Der operative Verlust belief sich demnach im dritten Quartal 2016 auf 436,4 Milliarden Won (350,3 Mio Euro) - das bisher höchste Defizit in einem Vierteljahr.   

Den Verlust führte LG Electronics unter anderem auf die schwachen Verkäufe seines Premium-Gerätes G5 sowie Ausgaben „zur Verbesserung der Geschäftsaktivitäten“ zurück. Der Smartphone-Absatz fiel in den Monaten Juli bis September im Jahresvergleich um 9 Prozent auf 13,5 Millionen Stück. 

Für das vierte Quartal erwartet LG einem noch schärfer werdenden Wettbewerb. Inwieweit das Unternehmen vom Produktionsstopp für das Pannen-Smartphone Galaxy Note 7 bei Samsung profitieren kann, gilt als unklar. LG setzt mit Blick auf das Weihnachtsgeschäft auf den Erfolg seines neuen Flaggschiff-Gerätes V20.     

Im Gesamtergebnis verzeichnete das Unternehmen, das hinter Samsung zweitgrößter Hersteller von TV-Geräten ist, unterm Strich einen Verlust von 81,5 Milliarden Won. Der Umsatz fiel im Jahresvergleich um 5,7 Prozent auf 13,2 Billionen Won. 

dpa

Mehr zum Thema

Die Übernahme von Time Warner durch AT&T ist ein Megadeal, der die amerikanische Medienbranche umkrempeln kann. Das dürfte die Regulierer zu einer sehr gründlichen Überprüfung veranlassen. Selbst im Präsidentschafts-Wahlkampf spielt das Thema eine Rolle.

25.10.2016

Samsung versucht nach dem Produktionsstopp für sein Pannen-Smartphone Galaxy Note 7, das Vertrauen der Kunden zurückgewinnen. Eine Gutschriftenaktion gab es schon. Jetzt winken den Kunden Vergünstigungen bei der Wahl neuer Samsung-Modelle.

02.11.2016

Das Geschäft mit Computer-Uhren wird nach wie vor von der Apple Watch dominiert. Und die konnte laut Marktforschern die hohen Verkaufszahlen vom Anfang nicht halten. Viele potentielle Käufer wollten nicht mehr bei der ersten Apple-Watch-Generation zugreifen.

28.10.2016

Das tödliche Explosionsunglück bei der BASF hat auch Auswirkungen auf die Bilanz des Konzerns. Sie sind aber nicht so gravierend, dass die Prognose revidiert werden muss. Eine Rückkehr zur Normalität ist aber noch nicht in Sicht.

28.10.2016

Der Schauspieler scheint Beruf und Studium gut unter einen Hut zu bekommen. Wenn es terminlich nicht anders hinhaut, scheut er sich auch nicht, mal ein Urlaubssemester einzulegen.

28.10.2016

Mitten in der Krise um sein Pannen-Smartphones Galaxy Note 7 hat Samsung den nächsten Schritt in der familieninternen Nachfolgeregelung an der Konzernspitze gemacht.

27.10.2016
Anzeige