Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Superfrachter „MOL Triumph“ in Hamburg
Nachrichten Wirtschaft Superfrachter „MOL Triumph“ in Hamburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 17.05.2017
Das Containerschiff „MOL Triumph“ legte in Hamburg in Sichtweite der Köhlbrandbrücke am Terminal Burchardkai an. Mit 400 Metern Länge gehört es zu den größten Schiffen weltweit. Quelle: Foto: Axel Heimken/dpa
Hamburg

. Das Containerschiff „MOL Triumph“, eines der größten Schiffe der Welt, hat am Montag erstmals im Hamburger Hafen festgemacht. Das 400 Meter lange und 59 Meter breite Schiff der japanischen Reederei Mitsui O.S.K. Lines (MOL) legte am Burchardkai an. Schlepper unterstützten die Aktion. Die „MOL Triumph“ kann bis zu 20 170 Standardcontainer (TEU) transportieren, kam wegen der begrenzten Tiefe der Elbe nur gut halb beladen nach Hamburg. Es ist das erste Schiff jenseits der 20 000-TEU-Marke im Hafen.

Am Terminal werden in zwei Tagen rund 6000 Container gelöscht und 3500 geladen, das entspricht rund 14 500 TEU. Ein 40-Fuß-Container zählt zwei TEU. Weil der Frachter zu hoch ist, um die Köhlbrandbrücke zu passieren, werden die Container am HHLA-Terminal Burchardkai statt am automatisierten Terminal Altenwerder umgeschlagen. Neun Containerbrücken werden genutzt.

470 Mitarbeiter sind im Einsatz. Die Riesenschiffe, die auf den Routen von Asien nach Europa fahren, werden von Anwohnern kritisch gesehen. Sie erfordern tiefere Häfen und Flüsse. Bei einer Havarie bergen sie enorme Umweltrisiken. Die „Triumph“ wurde Mitte März auf der Werft Samsung Heavy Industries in Südkorea getauft. Sie befindet sich auf ihrer Jungfernfahrt und wird künftig oft Hamburg ansteuern. Das Schiff verlässt den Hafen morgen in Richtung Rotterdam.

E. Gienke

Fusionsdruck und Filialsterben auf dem deutschen Bankenmarkt haben sich nach Angaben der Bundesbank beschleunigt.

17.05.2017

Kosten in letzten sechs Jahren halbiert / Ob auch Strompreise sinken, ist fraglich

17.05.2017

Ein portables Röntgensystem oder Leichtbaukonstruktionen mit modernen Eigenschaften: Auf dem Innovationstag Mittelstand in Berlin stellen Industrieforscher aus MV ihre Zukunftsprodukte vor.

17.05.2017